Aktuelle Spielerzahlen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sehe das ganze zu 100% wie Roger... Action, Überfälle und Bankräube gehören einfach zu Altis Life dazu! Ich glaube nicht dass wir schonmal miteinander zutun hatten Herr Murtaugh, aber ich kann Ihnen versichern, dass Ihr Wunsch zumindest von unserer Seite erfüllt werden wird und wir alles dafür geben werden, dass die Polizei wieder Spaß am Copdienst hat, denn mal ehrlich... zu so ner schönen Bank oder einem gepflegten HQ-Angriff sagt doch kein Polizist nein! :thumbsup:

      #AltisLifeIstImmerNochEineMilitärsimulation
    • Roger Murtaugh schrieb:

      Guido das ist nicht normal.... die meisten leute haben erst kurz vor heiligabend urlaub etc.. zumindestens hier bei uns in franken :thumbup: . ich hoffe dass nicht nur mir auffällt dass so gut wie keine grössere gang mehr aktiv (damit meine ich nicht 2-3 spieler von bekannten gangs sondern gangs 8+). als ich angefangen habe waren akms no und bws aktiv. alle gangs mit mehr als 8 leuten zu den stosszeiten! ich wünsche mir diese zeiten zurück. ohne grosse aktive gangs hat die polizei nichts zu tun, sobald die polizei nichts zu tun hat wird sie inaktiver, sobald die polizei inaktiver wird werden neue spieler/gangs den server nicht als attraktiv genug sehen und sich anderweitig umsehn.

      PS.: damals musste man noch um nen freien slot kämpfen! sowohl bei den cops als auch bei den civs.

      Ich bin überzeugt davon, dass die Zeiten des Slots-Kampfes wiederkommen werden, es gab immer diese 2 Jahreszeiten, an denen es nicht so rosig aussah, das waren einerseits das Sommerloch und das Winter/Weihnachtsloch. In einem davon befinden wir uns grade und ich denke das auch das wieder besser wird.
      MFG

      Philipp
      //Sportboot fahren ist die beste Art sinnlos Geld zu verballern!! 8) //


      **Mein Twitch Kanal**

    • Roger Murtaugh schrieb:

      Das hauptsächliche Problem ist, dass das Regelwerk mittlerweile so einschränkend ist, dass alles und damit meine ich wirklich alles in den Support getragen werden kann und als unfaires Spielverhalten/Fail-RP ausgelegt werden kann. Ist es unfair wenn ein Bandit einen Hinterhalt am Verarbeiter legt und den Farmer ausraubt oder der Rebell eine Cop-Streife aus dem Verkehr zieht und diverse Items fordert? In meinen Augen nicht das ist Altis-Life! Ist es unfair wenn der Cop einen Drogendealer einkassiert oder Rebellen/Banditen/Mörder ins Gefängnis überführt und dabei vllt etwas ruppiger aggiert? Nein er tut ja nur seinen Job indem er Spitzbuben dingfest macht! Ich möchte das Regelwerk an sich nicht kritisieren, jedoch die momentane Auslegung.
      Sollte sich jemand berufen fühlen, hier etwas am Regelwerk und dessen eventueller Auslegung ändern oder anpassen zu wollen, dann kann er dies gerne tun und ich freue mich über jegliche Kritik konstruktiver Art. Der einfachste Weg dazu ist, eine Bewerbung als Supporter. Und diese erwarte ich dann auch von Ihnen Herr Murtaugh.
      Mfg
      James Wilson



    • Christian Kueni schrieb:

      diese ausfällt könnte man das Regelwerk versuchen anzupassen, auch wenn es schwierig wird für jede erdenkliche Situation eine Regel aufzustellen und das Regelwerk frei von Schlupflöchern zu bekommen
      Ich kann das nicht nachvollziehen, da andere , größere Server als dieser hier, es komischerweise schaffen ein vernünftiges Regelwerk aufzubauen. Klar, auch da nicht für jede Situation mit X Möglichkeiten, aber auf jedem anderen Server ist das Regelwerk besser gehalten, als hier.
    • Ohje... immernoch das Thema Regelwerk?

      Ist es nicht merkwürdig, dass der Server mit dem selben Regelwerk im August/September/Oktober voll gewesen ist. Es hat sich nichts daran geändert.

      Dennoch gebe ich zu, vielleicht bringt eine gelockertere Variante mit ein paar Zusätzen, wieder Abwechslung ins Spiel.

      Grüße.

      PS: Es steht euch hier natürlich offen, konstruktive Vorschläge zu bringen.
    • Ich denke ein Anfang wäre RP-Situationen anders zu beurteilen. Überfälle sollten wie früher "gecallt" werden können, mit der Bedingung dass danach anständig RP mit dem Überfall-Opfer geführt wird (Abgesehen davon, dass der Überfallene nicht wild um sich ballert :evil: ). Das heißt der Räuber denkt sich eine nette Geschichte aus weswegen er überfällt (z.B. Das Kartell erwischt Konkurrenz an "ihrem" Verarbeiter/Feld oder ein großer Konzern bemerkt neue Geschäftsmänner an der Fassmanufaktur, die ihr Monopol auf den Öl-Verkauf gefährden). Außerdem sollte das Regelwerk in punkto Fairness überarbeitet werden. Ich fände es gut wenn Anfänger dahingehend geschützt werden, dass man sagt bis zu einer gewissen Ladekapazität (nehmen wir mal 700 LE an) ist der Räuber verpflichtet bei LEGALEN Touren von einem "Anfänger-Anteil" abzusehen. Erfahrenere und reichere Spieler sollten allgemein Gefahr laufen ihre komplette Ladung sowohl bei legalen als auch bei illegalen Touren zu verlieren. Ich denke Spieler die ein Tempest-Gerät, Tempest-Munition oder gar einen Blutdiamanten-LKW fahren haben genug Geld um ab und zu eine Tour weniger zu verkraften. All denjenigen die jetzt denken, dass sie jetzt keine Tour mehr sicher zu Ende bringen können und jedesmal ihre gesamte Ladung verlieren, möchte ich sagen dass auch schon vor dem aktuellen Regelwerk die Räuber und Schlawiner anständig genug waren gutes RP und Kooperation zu honorieren (Schwarze Schafe sind die Ausnahme :P ).

      Ich hoffe ihr könnt meine Gedankengänge ein wenig nachvollziehen :thumbsup:
    • Wir suchen hier Fehler, die es gar nicht gibt! Alles was ich hier bisher gelesen habe waren persönliche Kritiken und Vorschläge (Welche teilweise durchaus konstruktive Theorien beherbergt haben), aber nicht im geringsten die richtige Antwort auf die Frage warum wir „weniger Spieler“ haben. Jetzt stellt man sich immer noch die Frage, woran das liegt...
      Ganz einfach, es gibt nicht den einen Punkt, der dafür verantwortlich ist, sondern es sind ganz viele kleine Faktoren die in diesen Pool spielen.
      Wenn wir uns die Entwicklung des Servers (Statistisch in Relation zwischen Spielerzahlen und neuen Implementierungen sowie anderen Faktoren [Regelwerkänderungen, Events, Personaländerungen]) anschauen, sehen wir ganz klar das es keinen bestimmten Auslöser für konstante Communnity-Spieler Änderungen gab und gibt.
      Lediglich die Attraktivität mit geringem Zeitaufwand viel zu erreichen, steigerte hier die Spielerzahlen temporär (Events).
      Was auch sehr gut ist, weil so die temporäre-, von der (werdenden-) permanenten-, Stamm-Community abtrennt wird und so eine gesunde RP- und Spiel-Entwicklung des Spielers gegeben ist.
      Weitere Faktoren die zu temporär anderen Spielerzahlen führen können sind des weiteren: turbulente Arma 3 Community, Veröffentlichungen anderer Spiele und die Ferienzeiten (um nur einige zu nennen).
      Die Arma3 Community ist eine überaus nette, aber nicht besonderst große und leicht abspringende Community. Keiner kauft sich einen PC um nur Arma3 zu spielen, jeder Arma3 Spieler hat mindestens ein anderes Spiel was er noch spielen könnte und wenn Arma3 zu unattraktiv wird, spielt er eben etwas anderes.
      Was ich damit sagen will ist: Es wird immer wieder mal wenigere Spieler auf dem Server geben, aber es werden immer wieder neue oder alte (zurück-)kommen, weil wir das Glück haben ohne Mods und ohne Whitelist auf dem (in meiner Meinung), besten Altis Life Server zu spielen!
      Ich bedanke mich fürs durchlesen und wünsche noch einen angenehmen Tag!

      Mit freundlichen Grüßen,

      Felix Wehrfeld
    • Roger Murtaugh schrieb:

      Ich denke ein Anfang wäre RP-Situationen anders zu beurteilen. Überfälle sollten wie früher "gecallt" werden können, mit der Bedingung dass danach anständig RP mit dem Überfall-Opfer geführt wird
      Das ist aktuell gegeben. Keine Ahnung was hier geändert werden sollte. Du kannst hingehen und mit der Absicht jemanden zu überfallen RP führen. Ein Anständiger Call und kein Rumgeaffe ist hier Pflicht. Es sollte kein Quick-RP sein. Dem Gegenüber sollte die Chance gegeben werden sich zu entscheiden (sobald der Call draussen ist).


      Roger Murtaugh schrieb:

      Außerdem sollte das Regelwerk in punkto Fairness überarbeitet werden. Ich fände es gut wenn Anfänger dahingehend geschützt werden, dass man sagt bis zu einer gewissen Ladekapazität (nehmen wir mal 700 LE an) ist der Räuber verpflichtet bei LEGALEN Touren von einem "Anfänger-Anteil" abzusehen.
      Ähm... jeder Spieler auf der Insel sollte sich vor Augen halten, dass Regelwerk richtig zu Interpretieren. Füge anderen nicht das zu, was dir selber nicht gefällt. Und wer einen Zamak oder ein SUV überfällt, ist denke ich Unfair. Deklariere Anfänger. Du weisst nie wer vor Dir steht. Ich kann auch Pfirsiche mit einem Zamak farmen und keiner weiß ob ich ein Anfänger bin.


      @Felix Wehrfeld

      Danke. Ich sehe es genau so. Vergleichen wir andere Server, geht es denen ähnlich.
    • Ich verstehe unter Anfängern Spieler mit unbekannten Namen ohne Ausrüstung wie Waffen/Westen/ähnliche Rebellengegenstände und kleinen Fahrzeugen. Harry du hast genau geschrieben was das Problem ist. Nehmen wir an Partei A wurde von Partei B überfallen. Partei B erwischt Partei A an der Fassmanufaktur. Partei B verdient ihr Geld hauptsächlich mit Fässern und Ölfässern. Partei B will Partei A die Fässer abnehmen und geht dabei ruppig vor in der Rolle der ruppigen Banditen. Partei A entschließt sich nachdem der "Call", der recht zügig aus dem Hinterhalt ausgerufen wurde, in den Support zu gehen. Partei B führt nach dem zügigen Call ein gutes solides RP (Sie verkörpern ihre RP-Rolle sehr gut und bleiben in der Rolle) und entschließen sich Partei A (welche mit großen LKW's aufgefahren sind und keine Geldsorgen haben) einen Großteil (90%) der Ladung abzunehmen.

      Wie würdet ihr diesen Supportfall bewerten?
    • Ich als relativ neuer Spieler auf dem Server und Leader der nun 10 Köpfigen Gang Thug Life (dessen Meinung ich bis auf einzelne vertrete) bin ebenfalls der Meinung dass sich im Regelwerk vielleicht etwas tun sollte.
      Ich will ebenfalls nicht das Regelwerk kritisieren, dennoch sehe ich die Regeln (zumindest im Punkt Überfälle) als ziemlich schwer durchzusetzen an.
      Neue Spieler die nur das "Hände hoch Überfall" kennen, tun sich eindeutig schwer damit zu unterscheiden wann sie schießen dürfen und wann nicht.
      Dadurch entstehen (korrigiert mich wenn ich falsch liege) viele Supportfälle, was die Leute dann davon abhält weiterhin auf dem Server zu spielen weil das alles wieder Zeitaufwand ist.
      Wie bereits von Roger verfasst: "Das hauptsächliche Problem ist, dass das Regelwerk mittlerweile so einschränkend ist, dass alles und damit meine ich wirklich alles in den Support getragen werden kann und als unfaires Spielverhalten/Fail-RP ausgelegt werden kann."

      MFG
    • @'Fernando Fernandez



      Ich beziehe mich mit meiner Antwort auf deinen letzten Teil deines Postings:

      Zitat: "Das hauptsächliche Problem ist, dass das Regelwerk mittlerweile so einschränkend ist, dass alles und damit meine ich wirklich alles in den Support getragen werden kann und als unfaires Spielverhalten/Fail-RP ausgelegt werden kann. Zitat Ende.

      Ich denke das unsere Regelwerk mehr Freiheiten bietet als auf anderen Server ( behaupte ich mal, kenn nur J4Fg ), sondern an den Spielern, die Selbstsüchtig und Giering sind.
      Im Grunde gibt es keinen echten Grund in einen Support zu rennen, wenn BEIDE Parteien fähig sind sich vernünftig und ohne böse Worte sich mit einander zu verständigen.
      Darin sehe ich eher das Problem, denn wie kommt es das wir hier Spieler haben die seit anbeginn der Zeit hier sind, und selten bis NIE im Support waren, aber sehr Aktiv sind.
      Es geht nur darum das man mit einander Spricht, und das nicht auf die Art wie man auf der "Strasse" redet sondern wie Vernünftige Menschen.
    • @Clark Syncros

      Ich habe vorher schon auf 2 Servern gespielt, und das nicht gerade kurz.
      Ich will nicht sagen dass das Regelwerk weniger Freiheiten bietet als jeder oder gar die meisten Server, aber es bietet weniger Freiheiten als auf den Servern wo ich vorher gespielt habe. (was um Gottes Willen nicht heißt dass ich den Server nicht gut finde sonst würde ich ja nicht drauf spielen)
      Eventuell kommt daher meine Meinung zu der Sache.
      Vielleicht muss man sich einfach daran gewöhnen aber genau das ist der Punkt warum sich viele Neue Spieler distanzieren.
      Ich beziehe mich hauptsächlich auf das Thema Überfälle, da es mir auch aufgefallen ist wie man sich nach jedem Kill ein "RDM" im Sidechat anhören muss, und man sich danach im Support mit unrecht wiederfindet weil man Jemanden getötet hat nachdem man ihn 10x aufgefordert hat sich zu ergeben.
    • Das gejammere über RDM hat es schon immer gegeben. Ich bin seit sehr Langer Zeit in dieser Community Unterwegs, zuvor auf OZ und dann eben hier.
      Ich habe so viele "vorraus" gesagten Untergänge mit erlebt und Nörgelein über Regeln, Cops, Medics etc. das ich ehrlich gesagt nicht mehr viel auf solche Mimimimi Dinge gebe.
      Wie oft haben sie vorraus gesagt, die Cops gehen den Bach runter und wir haben den Nörglern gezeigt, uns bekommt keiner unter. Es haben Supporter Probiert, die ServerLeitung von OZ usw.
      Klar ist es in jedemfall eine Auslegungssache und das sich jeder im Recht fühlt liegt in der Natur des Menschen.
      Ich bin wie gesagt davon überzeugt, würden hier mehr Leute vorher mal versuchen mit einander zu Sprechen und diese Schwabbelmasse nutzen was sich Hirn schimpft, hätten unsere Jungs und Mädels aus dem Support oder der Leitung
      weitaus weniger zu tun

      Das von dir genannte Beispiel zeigt es doch deutlich: Wieso renne ich wegen sowas in den Support. Klar du wolltest überfallen, der Typ hat sich gewehrt, Ignoriert was auch immer. Ja meine Güte, dann haste halt mal nen Überfall weniger gemacht. Wo zum Teufel ist da das Problem ?!
      Nur weil man etwas KANN muss man es noch lange nicht durch ziehen.
      Ich schätze das hier einfach zu viel Mimimi gemacht wird weil alle verwöhnt inzwischen sind.
      Mich würde ja mal interessieren was so manchen hier Blühen würde, würde er das auf einem anderen Server abziehen wo es zb. für jedes Arsch abwischen ne Regel gibt.

      Noch ein kleiner Nachtrag:
      Jedem dem die Regeln nicht gefallen oder passen, kann sich sicherlich für den Support bewerben und dann dort im Team seine Vorschläge und Verbesserungsideen noch direkter einbringen als es ein Forenpost könnte.
      Mecker ist immer leicht, besser machen aber was ganz anderes :)
    • @Clark Syncros

      Man hat aber auch keine Lust nach jedem Gefecht im Diplo zu diskutieren.

      Ich war bis jetzt noch nicht wegen RDM im Support(wurde schon oft RDMt Aufgrund der Unwissenheit des anderen Spielers). Da ich mich mit den Regeln auseinander gesetzt habe und ich den Zeitaufwand für sowas nicht einsehe. Aber bekomme es jeden Tag mit wie Leute sich beschweren.
      Es schreckt die neuen Spieler wahrscheinlich nur ab, dass dieses Speed RP eben verboten ist.
      (Bin kein Fan von Speed RP)
      Zu deinem Zitat:
      "Klar du wolltest überfallen, der Typ hat sich gewehrt, Ignoriert was auch immer. Ja meine Güte, dann haste halt mal nen Überfall weniger gemacht. Wo zum Teufel ist da das Problem ?!"
      Die Überfälle laufen gut und wenn nicht dann nehme ich das hin ob RDM oder nicht.(Es ist nur ein Spiel)

      Ich finde es auch besser wenn man sich erstmal die anderen Meinungen anhört, aber ohne Machtwort lässt sich da oft kein Ergebnis finden, da die Leute sich über die verlorene TRG mehr aufregen als über eine gebrochene Hand.
    • Ein MachtWort ist nur dann erforderlich wenn beide Parteien unfähig sind einen Kompromiss zu finden, und daran scheitert es bei sehr sehr vielen.
      Wir haben hier nunmal neben Stamm Spielern auch sehr viele Spieler die ein paar Tage hier sind ihren Spaß haben ( mehr oder weniger ) und sich dann wieder verkrümeln.
      Du wirst nie eine möglichkeit finden, ALLEN Spielern es recht zu machen, das ist ein ding der Unmöglichkeit, genau so als würde man jemand den Auftrag geben, ALLE Sterne am Himmel zu zählen.
      Vielleicht reicht ja die Diskussion hier das sich die Leute vorher gedanken drüber machen ob ihr Verhalten in der Situation richtig ist bzw. sich vielleicht auch mal in ihr "Opfer" versetzen und sich fragen: Würde es mir Spaß machen wenn ich so abgezogen werde ? Ich denke die Antwort dürfte klar sein :).
    • Es gehört dazu auch mal die ganze Ladung zu verlieren auch bei legalen Touren. Syncros ich denke jeder war schon mal in der "Opfer"-Rolle. Das ist ne bittere Pille aber die muss jeder schlucken (auch ich musste die schon öfters runterwürgen). Trotzdem spiele ich noch auf ehemals OZ/J4FG. Im Moment kommts mir aber immer mehr so vor als würde der Server von Tag zu Tag mehr verweichlichen. Zu Altis-Life gehört nun mal dazu aus dem Hinterhalt überfallen zu werden und im Extremfall auch mal die ganze Ladung zu verlieren =O . Wenn man früher überfallen wurde hat man mal kurz geknurrt, im TS geschimpft und sich dann aufgerafft um den Räubern eins auszuwischen. Heute wird bei jedem Überfall der Hergang bis ins Detail zerlegt um doch noch irgendwo ne Unstimmigkeit rauszufiltern aus der man einen schönen Strick im Support knüpfen kann.

      Clark Syncros schrieb:

      Wieso renne ich wegen sowas in den Support. Klar du wolltest überfallen, der Typ hat sich gewehrt, Ignoriert was auch immer. Ja meine Güte, dann haste halt mal nen Überfall weniger gemacht.
      Und das ist der Grund weswegen einige Leute keine Lust mehr haben zu spielen. Die wenigsten Leute haben Lust jeden Disput im Support auszudiskutieren in der Zeit, in der sie eigentlich spielen wollten.
      Spieler sind wie Strom, sie suchen sich den einfachsten Weg. Wenn ich merke dass ich nach jeder RP-Situation im Support antanzen muss (und zudem jedes Mal Gefahr laufe ne Zeitstrafe zu kassieren) würde ich mich nach ner neuen Alternative umschauen. Natürlich kommen und gehen Spieler jedoch sollte das Ziel sein aus der Laufkundschaft mehr Stammspieler zu gewinnen. Die Laufkundschaft wird jedoch durch ständige Supportreibereien und unterschiedliche Entscheidungen im Support eher abgeschreckt.
    • @Roger Murtaugh

      Ich verstehe dich voll und ganz Roger aber man wird es nie allen Recht machen können.
      Wenn man möchte könnte man sagen, das wir beide Seiten eines Regelwerkes inzwischen kennen. Wir hatten eine Zeit lang ein Regelwerk das versuchte mit vielen Regeln, alle möglichen Probleme irgendwie in den Griff zu bekommen.
      Hat den Leuten nicht gepasst, da sie sich ja IMMER raus winden konnten .
      Jetzt haben wir ein sehr Lockers Regelwerk das halt verlangt zu denken, aber das passt ja auch wieder nicht.
      Also was jetzt ?

      Du Schreibst " Dir kommt vor als würde der Server von Tag zu Tag mehr Verweichlichen"

      In dem Punkt gebe ich dir vollkommen recht.