Der Regelwerk RANT

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Der Regelwerk RANT

    Hallo Leute,

    auch für mich wird es Zeit ein Wort über das Regelwerk zu verlieren.

    Ich selber hatte mich sehr auf das neue Regelwerk gefreut und viele tolle neue Möglichkeiten gesehen. Doch nun ist das Regelwerk ja schon seid 5 Wochen da und ich bin absolut nicht mehr begeistert. In den folgenden Zeilen möchte ich erklären warum.

    Fairness, Spielspaß, Stellenwert des Lebens... - im Groben eine Verbesserung des RP`s auf dem Server. Dies war das nett gemeinte Ziel des neuen Regelwerks. In vielen Punkten hat sich meiner Meinung nach nichts verbessert. Ich würde sogar meinen, dass sich einige Stellen verschlimmert haben.

    Ich finde ein großes Problem ist, dass viele Situationen noch auslegbarer geworden sind, als sie es sowieso schon waren. Viele Support-fordernde berufen sich meist auf einen der 4 Grundsätze.
    Das schlimme hierbei ist, dass sie dies auch problemlos können. Mit ein bisschen Phantasie (Eine Ressource, welche eigentlich im RP verwendet werden sollte) kann man alles so darstellen, dass eines der 4 Grundrechte verletzt wird.

    Kleines Beispiel:

    Gang 1 (5 Personen) legt sich an nen Drogendealer, weil die Drogenpreise in Uganda liegen.
    Die Ressourcen werden gut verteilt: Einer mit MK (irgendwas) auf den Berg. 2 in die Häuser ringsherum und 2 gehen in die Büsche neben dem Verkäufer. Eine rein logische Verteilung der Manpower.

    Gang 2 (2 Personen) kommt gerade von ihrer einstündigen Farmtour und will ihre Ladungen verkaufen.

    Ablauf: LKWs fahren ran. Die Fahrer steigen aus und wollen verkaufen. Die Caller von Gang 1 springen heran und geben den Standartcall. Die Zwei von Gang 2 erblicken die Caller und haben auf einmal panische Angst um die Arbeit der letzten Stunde. Der Call klang nicht gerade vertrauenerweckend und es sind nur 2 Tangos erblickt worden, deshalb entscheidet man sich für die Variante: Volle Breitseite und dann nix wie weg hier. Die beiden schießen also (sie haben ja nen Call bekommen) auf ihrer Gegner und töten Beide. Daraufhin eröffnen alle umliegenden Mitglieder von gang 1 das Feuer und töten beide Mitglieder der 2. Gang.

    Im folgenden füllt sich schnell die „warte auf Support“ - Lounge. Fogendes könnten die Herren der beiden Gangs nun anführen.

    Gang 1: RDM weil kein RP, RDM weil auf den Wert des eigenen Lebens geschissen, RDM weil den beiden Callern der Spielspaß genommen wurde, RDM weil unglaubwürdig gehandelt ….....

    Gang 2: RDM weil unfaire Spielweise (5 v 1), RDM weil kein RP Call …...., RDM weil die beiden mit den Snipern von Gang 1 ja gar kein RP hatten

    (zusammengefasst MIMIMIMIMIMIMIMIMIMIMIMIMIMIMI)

    Die Möglichkeiten sind unbegrenzt, denn ohne feste Grundlage ist eine Objektive Betrachtung der Situation gar nicht möglich.

    Fazit: Obwohl jeder rein logisch gehandelt hat, gibt massiven Stress im Support. Eigentlich sind die Beteiligten nur jeweils wütend wegen dem Verlust ihres Gears und ihrer Ladung. Aber mit den offenen Interpretationsmöglichkeiten fallen einem schnell 1000 Dinge ein, die der andere falsch gemacht hat und die zum Tod geführt haben. Das verursacht massive Diskussionen nach jeder kleinen Sache. „die Idee dahinter war - wie du schon sagtest - dass die Leute ein bisschen ihren Kopf anstrengen „ - Zitat Kupferkarpfen Ja an dieser Stelle strengen die Leute ihren Kopf sehr wohl an.

    Eigentlich müsste die ganze Sache so aussehen:
    Gang 2 hatte die Möglichkeit, sich zu ergeben und damit nur einen Teil der Ladung zu verlieren. Völlig verständlich ist aber auch die Vorgehensweise, durch töten der Angreifer die Ladung komplett zu sichern. Dies sollte in einem offenem Spiel wie Arma 3 Altis Life auch bitte möglich sein.

    Gang 1 hatte sich für eine knappe Variante entschieden und 2 Leute verloren. Dennoch war ihre Aufstellung gut und sie haben die 2 Fahrer überwältigt. Ihre taktische Austellung (CAMPEN) hat sich bezahlt gemacht.

    Soviel zum Beispiel.

    Ich denke es gibt in Altis Life Momente in denen RP gar nicht unbedingt notwendig ist. Spätestens wenn die Arbeit von mehreren Stunden in Gefahr ist, ist es voll verständlich wenn man sich nicht auf ein ungewisses RP einlassen möchte. Ich finde es an dieser Stelle echt schlimm, dass das Regelwerk gewisse persönliche Entscheidungen vorschreiben will. Die eigene Entscheidung über die Handhabung einer Situation sollte immer gewährleistet sein. Aktuell ist dies in einigen Situationen definitiv nicht der Fall. Ich denke ihr persönlich wollt niemanden in seinen Entscheidungen einschränken. Die offene Auslegbarkeit der Regeln bedingt aber den Umstand, dass die Legitimität einer Handlung von der subjektiven Gegenseite bewertet wird. Fand es die Gegenseite OK wie sie gestorben ist, ist alles OK. Haben sie was dagegen bricht ein verbaler Krieg los unter dem alle hier leiden. Und Leute, die in Videospielen sterben, haben den Hang zur emotionalen und sehr subjektiven Einschätzung ihres Sterbeumstandes. Auch totale Fairness kann man in Spielen wie CSGO (und selbst da ist es schwer) erreichen, aber nicht in einem offen Spiel mit individuellen Ausgangspositionen und Möglichkeiten zur Übersicht für jeden Einzelnen wie ARMA 3 ALTIS LIFE(Ja diesen Punkt schreie ich (Meine armen Nachbarn)) . Komme ich mit meinen Kollegen irgendwo hin, habe ich keine Ahnung wie viele Leute da auf mich warten. Diese Ungewissheit ist ein Kernfeature von Altis Life. Klar ist man nach einer verlorenen Schießerei wütend aber Niederlagen gehören zum Leben dazu. Dies ist eine Sache, die einige von uns anscheinend vergessen haben. Genau diese Mentalität der Spieler gilt es mit einem recht festen Regelwerk so stark wie möglich einzudämmen um unnötige Stunden im Support zu vermeiden.
    Ein weiterer Punkt ist die Sache mit dem Spielspaß. WIRKLICH? Ja es gibt Momente, in denen man übel abgezogen wird. Und ja die Spieler, welche so etwas machen sind nicht gerade Personen, welche meine Sympathie erhalten, aber auch ihre Spielweise darf nicht einfach so verboten werden. In Extremfälen sollte die Community sich einschalten. (Macht doch eine Register im Forum, wo man zu allen möglichen Spielern asoziale Aktionen mit Videobeweis einstellen kann. Häufen sich da die Einträge, geht’s ab in die Verbannung. Das ist auch nicht optimal aber es wäre eine bessere Lösung, als ein allgemeines Verbot solchen Verhaltens!) Assiaktionen gehören dazu! Und hey liebe Regelwerkersteller! Wenn ich einen Spieler in irgend einer Form dominiere verderbe ich ihm in gewisser Weise immer den Spaß. Wenn dieses Spiel spanned und unterhaltsam bleiben soll, wird es immer eine Fraktion geben, die weniger Spaß hat.
    Man kann es nie allen recht machen und in einem RP kann es auch mal Verlierer geben!
    Um auch die Glaubwürdigkeit unsere Handlungen noch einmal anzusprechen: Ich denke auch hier handelt es sich um eine nette Idee aber es handelt sich hierbei um ein virtuelles Leben. Das Leben an sich wird in einem Spiel nie die wichtigste, heiligste Instanz sein. In Battlefield ist es nun mal die K/D, in CSGO ist es der Rang und hier ist es der Kontostand und das allgemeine Ansehen als Gang oder Einzelperson. Wer diesen Fakt ignoriert kann kein funktionierendes, pflegeleichtes Regelwerk erstellen.
    Das größte Problem ist jedoch, dass unter all dem eine Sache welche mir als Vladimir Putin: Jounalist, Makler, Rebell, Bankräuber, Geiselnehmer, Touristenführer, Marathonläufer, Polizist, Geheimagent, Umweltaktivist, Passagierpilot, Rennfahrer …......... besonders am Herzen liegt sehr stark leidet. Das RP. Verbessern sollten es die neuen Regeln. Das Fazit nach ca. 5 Wochen. Die Leute verbringen mehr Zeit im Support als auf dem Server. Die Rivalität der Gangs ist an manchen Stellen in absoluten Hass ausgeartet. Ingame gibt es wie auch schon vor dem Regelupdate Leute mit denen das RP Spaß macht und Leute, mit denen das RP keine Spaß macht. Jedermann zum RP zu zwingen ist unnötig. Ich kann von mir berichten, dass ich im RP vor dem Update genau so viel Spaß hatte wie jetzt auch. An manchen Stellen sind die Leute aber aktuell bereits wesentlich genervter als vorher und haben keine Lust zum großen verbalen Austausch. Den 2. Großen Kernfaktor von Altis Life, nämlich das Leben als Rebell mit Kugeln um einen herum, hat das neue Regelwerk aber komplett ruiniert. Und ob ihr es glaubt oder nicht, auch das gehörte dazu und sorgte bei vielen Spielern für Motivation und Spaß.

    Zum Schluss meiner kleine Einschätzung möchte ich euch nochmal an etwas erinnern. Das BGB hat 370 Seiten und über 2000 Paragrafen. Ich glaube die Jungs und Mädels von der Judikative haben sich dabei was gedacht, den Gesetzestext so eindeutig und situationsspezifisch zu gestalten. Dies verhindert, dass keiner so richtig weiß, was er jetzt eigentlich darf und was nicht. So spart sich die Rechtsprechung einen Haufen Zeit. Ansonsten hätten die genau so gut die 10 Gebote in nen Einband mit Deutschlandflagge heften können.

    In diesem Sinne

    Schafft Klarheit und holt den Spielspaß und die Diskussionen vom Support zurück auf den Server.

    MfG: Vladimir Putin


    (Für grammatische Fehler und Fehler in der Rechtschreibung haftet der Steuerzahler)
  • Vladimir Putin schrieb:

    Ablauf: LKWs fahren ran. Die Fahrer steigen aus und wollen verkaufen. Die Caller von Gang 1 springen heran und geben den Standartcall. Die Zwei von Gang 2 erblicken die Caller und haben auf einmal panische Angst um die Arbeit der letzten Stunde. Der Call klang nicht gerade vertrauenerweckend und es sind nur 2 Tangos erblickt worden, deshalb entscheidet man sich für die Variante: Volle Breitseite und dann nix wie weg hier. Die beiden schießen also (sie haben ja nen Call bekommen) auf ihrer Gegner und töten Beide. Daraufhin eröffnen alle umliegenden Mitglieder von gang 1 das Feuer und töten beide Mitglieder der 2. Gang.
    Dies ist verboten. Minmal-RP bis garkein RP ist nicht gestattet.


    Ich kann deine Aufregung definitiv verstehen aber auch du hast das Regelwerk nicht verstanden. Wenn du Gang 1 gewesen bist, dann war das RP nichts. Wenn du in Gang 2 gewesen bist dann war das einfach nur RDM.

    Jetzt hilft dir in diesem Fall ein Video. Das hatten wir auch mit dem alten Regelwerk schon.

    Warst du bei der letzten Communitysitzung dabei?

    Wir können gern die Konverstion hier auf normalen Weg durchführen.
  • Muss dem auch teilweise zustimmen. Finde es seitdem auch eine einzige Katastrophe und nur noch mehr streitereien.
    Mal sieht es so aus mal so. Man kann mit keinem ruhigen gewissen mehr spielen weil man bei jeder Situation nie sicher ist wie sieht das der Support, wie wird es ausgelegt, hat man scheisse gebaut oder nicht.
    Selbst wenn einmal eine Situation so ausgelegt war das sie legit war, das nächste mal ist die selbe Situation plötzlich wieder RDM und war ein Fehler. Es gab genug beispiele in den vergangenen Wochen.

    Liebe Grüße

    Hirschi <3
    Vorhandenes zu kritisieren ist immer einfacher als Gegenvorschläge mit Verbesserungen zu bringen!

    :thumbsup: :thumbsup:
  • Jo Hirschi... ich gebe dir in gewissen Punkten recht. Du kennst aber auch die Situationen mit dem alten Regelwerk.

    Ständig waren wir in den Besprechungen nur am Regelwerk diskutieren und diese Punkte sind endlich nicht mehr (selten) vorhanden.

    Wir versuchen nach wie vor auf einer Schiene zu fahren aber manchmal gibt es doch noch hier und da Meinungsverschiedenheiten welche aber dann in der Adminrunde nochmal besprochen werden.
  • Lieber Harry,

    ich muss dir leider mitteilen, dass solches RP immernoch zur Tagesordnung gehört.

    Ich halte schwer daran fest, dass nicht jede Situation mit einer RP Story gelöst werden muss.

    Leute, die im RP nicht all zu kreativ sind werden mit einem Zwang zum RP auch nicht kreativer.

    Die Leute die vorher RP gemacht haben machen immernoch welches. Alle anderen können sich halt alles so auslegen wie es passt, machen aber noch genau so grottiges RP.

    Wer das perfekte RP will muss wohl oder übel auf einen Whitelist-Server (Lakeside ...). (Dieses System habt ihr ja versucht und das Projekt wurde wieder eingestampft - Grund zu wenige Spieler)

    Dies ist ein Public Altis Life Server. Das Klientel ist nicht zu 100% auf RP aus. Doch auch die weniger RP-bereiten Spieler sind Spieler. Und Spieler sind das wichtigste für einen Altis Server.

    Was bringt mir eine 250km³ Map mit 20 Spielern. Ich finde die gute Mischung aus RP und Bandenkrieg macht den guten Server. Euer Lakeside-Server hat gezeigt, dass unsere Community nicht bereit ist für

    diese Stufe von RP. Versucht bitte nicht diese zu erzwingen.

    Ich konnte auch vorher gutes RP machen und mache immernoch gutes. Der Unterschied ist nur, dass ich nie weiß, wann das nächste Supportinvite kommt.

    Das ist das Kernproblem. Das die von mir beschriebene Situation (100% fiktiv) gegen die aktuellen Regeln verstößt ist wahr aber genau da liegt ein von mir oben beschriebenes Kernproblem.
  • Genau diese Meinungsverschiedenheiten sind es.
    Gestern hatten wir auch nen wunderschönen Supportfall wo der Mau/Hugo Frost nach dem gezeigten Video gesagt hat, das es non RP von der anderen Fraktion.
    Daraufhin fing er nen neuen Supportfall an. Die restlichen 5 Supporter, die mit im Channel waren haben diesen Fall fortgesetzt (wo ich mich frage, warum so viele).
    Komischerweise wurde der Supportfall getrennt von der anderen Fraktion bearbeitet und man konnte es nicht mitverfolgen, was da vor sich ging.
    Plötzlich hat sich die Meinung der Supportseite um 180° gedreht.
    So etwas finde ich halt, wenn ich ehrlich bin shit.
    Wenn es dann strikte Regeln geben würde, kann es bei jedem Fall gerecht geahndet werden.

    Mit freundlichen Grüßen
    Don/Andrew
    Ich war es nicht :whistling:
  • Wenn bei einem Supportfall schon 4 Supporter + Supportleitung anwesend ist, fällt es leider für viele schwer zu glauben das man daran dann dadurch noch was ändern kann. So ist es leider zurzeit der Fall.

    Wir beide können uns gerne mal unterhalten Harry dann kann ich dir mal ein paar beispiele nennen, die für mich und andere überhaupt nicht nachzuvollziehen sind, falls Interesse besteht.

    lg

    Hirschi
    Vorhandenes zu kritisieren ist immer einfacher als Gegenvorschläge mit Verbesserungen zu bringen!

    :thumbsup: :thumbsup:
  • Lieber Harry

    Also ich kenne genug Schicksale der letzten Wochen, wo Leute durch wütende Gegenparteien komplett ohne Sinn für 30 min + im Support sitzen durften.

    Es tut mir leid aber deine Aussage ist viel zu sehr verallgemeinernd.

    Und bezüglich des 2. Teils deiner Aussage: Altis Life lebt von Spielerzahl! Keine Spieler kein Spaß! Man sollte immer das vorherrschende Klientel beachten.
  • Harry der Fakt ist doch, dass egal wie sehr wir uns alle über das Regelwerk beschweren, die Leitung so davon überzeugt ist, dass wir eh sagen können was wir wollen. Und das stört uns. Wir reden seit 5 Wochen gegen eine Wand, obwohl eben wir diejenigen sind die jeden Tag auf dem Server Zeit verbringen und beurteilen können, ob das neue Regelwerk für uns mehr oder weniger Stress bedeutet.
    Ich habe mich aus dieser Diskussion eigentlich mittlerweile rausgehalten, weil unsere Argumente (so gut sie auch sind) hier rein und da raus gehen.

    Ich denke, dass viele sich einfach überhaupt nicht ernst genommen fühlen, wenn immer wieder dieselben Gegenargumente fallen, die einfach nicht stimmig sind. Ich sage es gerne nochmal: Es hat ein Grund warum alle anderen Server, Länder, Bundesstaaten, Gemeinden und Familien klare Regeln aufstellen und kein "Benimm dich einfach, du weisst schon was das bedeutet".
    Feste Regeln, geben auch dem Support viel mehr Sicherheit eine Situation schnell und klar zu definieren. "Mann überfährt Frau" - Regel: Niemand darf ohne einleitendes RP andere Spieler töten. - Unsere Regel: Verdirb der Frau nicht den Spaß.

    Natürlich bedeutet dies viele ähnliche Situation separat im Regelwerk festzuhalten. Aber was genau spricht dagegen? Arbeit? Eigentlich nicht, denn ist dieses Regelwerk einmal verfasst, steht es für sich selbst und gibt kein Verhandlungsspielraum.
    Würde man das alte Regelwerk auffrischen, hätte man sich so einige Diskussionen sparen können. Und nur weil dies dann 4 Seiten lang ist, hat es dennoch Hand und Fuß im Gegensatz zu jetzt.
    Mich stört langsam diese null-ohr Politik. Wir alle rennen hier gegen eine Wand, wenn man versucht mit Euch konstruktiv darüber zu reden.
    Schaut rein auf meinem Kanal www.twitch.tv/knippsa
    Bei mir seht ihr u.a.: Arma 3 Live, Arma 3 Skin-Erstellung, Rocket League, Photoshop-Bildbearbeitung
  • Knippsa schrieb:

    Harry der Fakt ist doch, dass egal wie sehr wir uns alle über das Regelwerk beschweren, die Leitung so davon überzeugt ist, dass wir eh sagen können was wir wollen.
    Das trifft es genau auf den Punkt, ich bzw. einige von uns fragen sich halt einfach folgendes:

    Macht ihr den Server für die Community oder so wie ihr ihn haben wollt obwohl ihr sogut wie keine aktivität habt. (Wirkliche Spielzeit am Server, nicht Supporttätigkeit)

    Auch wenn es jetzt vielleicht ein bisschen gewagt formuliert ist, muss ich es dennoch loswerden.

    lg

    Hirschi
    Vorhandenes zu kritisieren ist immer einfacher als Gegenvorschläge mit Verbesserungen zu bringen!

    :thumbsup: :thumbsup:
  • Guten Morgen,

    ich gebe euch hiermit die Möglichkeit ein eigenes Regelwerk zu erstellen. Ich Lese hier leider immer nur :

    Vladimir Putin schrieb:

    (zusammengefasst MIMIMIMIMIMIMIMIMIMIMIMIMIMIMI)

    Da Ihr scheinbar nicht wisst wie viel Arbeit hier rein gesteckt wird und wie viel Zeit das ganze beansprucht es hier jedem Recht zu machen (was natürlich nicht geht), habt Ihr jetzt die gloreiche Aufgabe der Community ein Regelwerk zu Präsentieren, was jeder Fraktion und jedem Spieler vertsändlich ist. Bevor ich es vergesse, dieses Regelwerk muss Supportsicher sein.

    Es tut mir Leid aber hier Diskutieren immer nur die selben vier Personen die das aktuelle Regelwerk scheinbar noch nicht verstanden haben! Mir kommt es so vor, als wenn nur Ihr nicht akzeptieren wollt, was die Politik dieses Landes beschlossen hat.

    Good Luck

    Closed