Aktuelle Situation vom Server und wieso Spielermangel?

  • Ganz ehrlich ich stimme dir in jedem Punkt zu

  • Hallo Fischer, schön das du dich zu Wort meldest und sicherlich sind einige deiner Punkte durchaus zutreffend.

    Persönlich find ich allerdings einiges bedenklich.

    Die angewendete Wortwahl von dir finde ich unpassend vorallem da es den faden Beigeschmack hervorruft das deine Missstimmung

    nicht nur auf der aktuellen Problematik beruht sondern auch viel auf Dingen die dich schon länger stören.


    Getreu dem Motto, aktuell ist sowieso gerade grosse Diskussionen da setz ich jetzt noch einen fetten Haufen mit dazu.

    Überdenke und verarbeite das für dich persönlich dann bin ich auch gerne zu einen konstruktiven Diskurs bereit.


    Desweiteren bin ich ebenso nur dafür verantwortlich was ich schreibe nicht was jemand dadurch versteht.

    Meine Aussage am Anfang dieses Threads beruhte darauf das ich verwundert bin wieso ein inaktiver Spieler dieses Thema startet

    und nicht wie erwartet ein aktiver, mehr in das aktuelle Thema involvierter, Spieler.


    Eingehend auf deine genannten Punkte gibt es einiges wo ich dir zustimme ebenso Dinge wo dies nicht so ist.


    Punkt 1: Arma ist alt, ausgelutscht und es kommen nur Tröpfchenweise neue oder alte Spieler wieder aktiv zurück.

    Die Quote der Neuanmeldungen gegenübergestellt auf das die Leute aktiv spielend auf dem Server bleiben ist ziemlich genau wie all die Jahre davor.

    Teilweise sogar etwas höher wie früher sogar, beachte aber in der Formel das es gegengerechnet ist auf Anzahl Anmeldungen zu Aktivität dieser.


    Punkt 2: Dadurch das *abgefucke* einen ziemlich weiten Deklarationsspielraum hat kann ich darauf nur bedingt eingehen da mir unbekannt ist auf

    welche Vorgehensweisen du da spezifisch anspielst. Fakt ist das fast jedes vorangegangen RP erzwungen war und selbst dann wurde seitens der unterlegenen Partei noch gejammert.


    Punkt 3: Eine bevorzugung nenne ich das ganze definitiv nicht. Die aktiven Farmer haben sich auf ihr Vermögen gesetzt und auf den Schutz seitens des Regelwerks/Supports ausgeruht

    mit dem ich unterstelle mal Hintergedanken, das Spiel ist eine Farmsimulation wo man mit anderen reden kann aber sonst nichts passiert.. Fakt ist für mich besteht Arma RP aus 3 Säulen: Farmen, Roleplay, Rebellen.

    Diese sollten in einer bestimmten Konstellation gleichgestellt sein was aufgrund Änderungen der letzten Jahre vorrangig durch Geweine absolut nicht mehr gegeben war und nun

    wenn auch mit gravierenden Einschnitten korrigiert wurde. Wenn man es genau nimmt wurden die letzten Jahre die Rebellen ständig beschnitten da sie sich egal bei welcher Situation

    schon mit einem halben Bein im Support wähnen mussten.


    Punkt 4: Siehe Punkt 3. Persönlich als Spieler und das betone ich -PERSÖNLICH- finde ich das farmen nun wieder attraktiv und reizvoll. Jederzeit droht mir ein Überfall, die Preise sind beständig

    und nicht kurz nach Restart durch eingelagertes zerstört. Man muss mehr und aktiv farmen um sich etwas leisten zu können. Nicht mehr mal schnell den Gemmt ausparken und 20-30mio verdienen.


    Punkt 5: Poppelige Supportvideos. Du warst selber einer der diese Vorgehensweise lange Zeit unterstützt und gefördert hat. Sei es aus Zivilisten oder Supportersicht hast du daraus Vorteile gezogen

    und keine Fragen oder Bedenken aufgeworfen dies zu ändern. Welche Ausrichtung wir aktuell fahren ist dir nicht bekannt, eine Intention dies zu hinterfragen oder rauszufinden sehe ich nicht sondern nur eine Vermutung.


    Mein Fazit: Auf das Corona Hoch folgte ein Tief, das ganze rein auf ein Sommerloch zu begrenzen ist meines Erachtens zu simpel gestrickt. Es trägt dazu bei aber ebenso gehören da andere Faktoren dazu.


    Aber ein was möchte ich an die gesamte Community mal weitergeben was scheinbar keiner schätzt oder mehr auf dem Schirm hat.


    Harry hat damals die Community übernommen weil mehr oder minder niemand anderes bereit dazu war.

    Die gesamte Verantwortung, Einsatz und Risiko liegt bei ihm und bis zum heutigen Tag hält er sein Versprechen das gesamte Projekt am

    leben zu erhalten solange die Finanzierung gedeckt ist. Trotzdem bekommt er zu grossen teilen nur Arschtritte und Hass zu spüren.

    Die investierte Zeit und kostenlose Arbeit wird nur von wenigen gewürdigt und geschätzt wird nur was einem persönlich dient.

    Alles andere ist dann nur Schmutz, Much oder Dreck. Die Beleidigungen und gesetztlich fragwürdigen Aktionen und Aktionen einiger Leute setzen dem ganzen nur die Krone auf.


    Jeder der Teil dieser Community ist sollte die aktuellen Anlässe und vorallem sich selber hinterfragen, geschweige denn was er dazu beigetragen hat oder dazu beitragen kann es zu verbessern.

    Dahingehend ist es vollkommen irrelevant welche Position er inne hat. Das geht vom Neuling der frisch eingetroffen ist, über Stammspieler, gegangene Spieler sowie das Serverteam.

    NOVA

  • Guten Abend.

    Jo guten Abend, also

    ich denke schon, dass es richtig ist, dass das nicht nur ein Sommerloch ist, sondern ein genereller Spielerabbau, jedoch nicht in den Maß, welchen du hier beschreibst. Viele sind vielleicht über einzelne Entscheidungen verärgert und gehen deshalb, oder sie finden den Reiz an Arma nicht mehr, oder aber suchen eben diesen Reiz nun auf anderen Servern. ABER generell stimmt es, dass momentan recht viele durch andere Spiele (bspw. Valorant), oder generell andere Aktivitäten, wie ... keine Ahnung .... sich nach "Monaten" mal wieder mit Leuten treffen und das gute Wetter, so wie Aufhebung des "Reiseverbots" und Sommerferien ausnutzen zu können.

    Mehrere Leute nutzen eben ihre Freizeit nicht nur mit Zocken und der Sommer bietet sich generell gut für frei zeitliche Aktivitäten an. Jedoch gehe ich mit der Aussage mit, dass es einen generellen Abwärtstrend bei den Spielerzahlen gibt.


    Dennoch versteh ich eine Erklärung, welche du lieferst, ÜBERHAUPT nicht

    Wie Aaron vom Rhein schon gesagt hatte, schon vor der Corona Zeit gab es immer weniger Spieler. Man sollte wohl eher vom Corona-Hoch sprechen, wenn man sagt, dass der Server im April mal wieder voll war.


    4. Die Farmer wurden durch die Serveränderungen am 6.Juni.2020 vom Server verdrängt. Warum fragt ihr euch? Naja ich hatte es schon im Beitrag vom 6.Juni geschrieben aber hier schreibe ich es auch gerne nochmal. Die Farmer sind die Basis des Servers. Ohne Farmer ist das Spielprinzip im Arsch. Überfallen kann man nicht mehr, weil ja keiner farmt, also kommen natürlich auch weniger Schießer auf den Server.


    Und auch das habe ich schonmal gesagt, wiederhole es aber gerne nochmal: Das einzige was das Gemmt Update und die Geschichte mit dem illegalen Einlagern gebracht hat war, den Stammspielern eins reinzuwürgen. Keine Ahnung was das gebracht haben soll, außer den Server von innen kaputt zu machen.

    Zu aller erst einmal zu den Daten selber


    Du schreibst erst, dass der Spielerzahlen Rückgang seit Anfang des Jahres bemerkbar ist, was vollkommen richtig ist, schiebst ein Großteil dessen jedoch auf den "Streik" der Farmer.

    Seit dem Update kamen mehr Leute zurück, weil es eben wieder mehr Reiz gab am farmen.

    Man konnte und kann endlich Spielerinteraktionen untereinander beim Farmen feststellen (in Bezug auf Überfalle) was halt ABSOLUT zu Altis Life dazu gehört.

    UND DENNOCH KANNST DU NACH WIE VOR GELD VERDIENEN.

    Ich verstehe diesen Protest gegenüber des Updates zwar, aber wie wäre es dann mit nen anderen Server auf den du durchs farmen reich werden kannst.....

    Warte mal....

    Weder auf LyL, noch auf Evo, noch Eisenschmiede oder (hier x beliebigen Deutschen Server mit einen Spielerduchschnitt von 50 einfügen) kannst du durchs farmen so sicher (und dazu noch schnell) reich werden wie hier.


    Versuch's mal wenn du mir nicht glaubst.


    Desweiteren

    2. Das dauerhafte Abgefucke was von großen Gangs praktiziert oder praktiziert wurde (Nova, Novus Ordo(nach Zusammenschloss mit BG), Seth, RR, Silence, Allstars, Eloha Kartell). Ich habs damals in der Gangbesprechung schon gesagt: Macht richtiges RP, dann ist keiner Abgefucked. Aber das rafft leider keiner...


    Der RP Aspekt ist es nicht.
    Leute können sich hier teilweise nur nicht zusammenreißen und Spiel von Realität trennen.

    Manchmal kommt es mir vor, dass wenn ich jemand ingame sage, dass er (sollte er Aktion XY nicht durchführen) erschossen wird, er meint, dass ich ihn, also nicht Spieler XY sondern die Person dahinter grade bedrohen möchte.

    Alles wird viel zu persönlich genommen.


    Sachen wie bspw. ein Communitytreff würden hier teilweise (zumindest nach der Größe der Interneteier gemessen) blutig ablaufen. Das ist etwas was ich absolut nicht nachvollziehen kann, sich jedoch mittlerweile als Trend durch die GESAMTE Altis Life Community zieht.


    3. PvP Spieler werden seit langem bevorzugt. Wie viele Updates gab es in den letzten Monaten für die Leute die RP machen wollen? Wie viele Updates gab es für Farmer? Und im Gegensatz dazu: Wie viele Updates gab es für PvP'ler? Also ich kann mich nur an die Farbeimer erinnern, die hinzugefügt wurden. Der Rest war Bugfix oder PvP-Zonen-Stuff.

    ALSO meiner Meinung nach sollte es nochmal sowas wie ein Mapupdate(stelle mich da gerne für Vorschläge zur Verfügung) geben, so als großes Special um nochmal neuen Schwung zu geben. ABER die PvP Sachen sind halt für die Spieler, welche schon alles haben. PvP spezifisch kann man dahingehend (aufgrund der Tatsache, dass das hier ein Militärsandbox Game ist) viel mehr einbauen. Und generell kommen halt keine wirklichen bzw realistischen Vorschläge von der "Farmer" Seite.

    1. Klar, Arma 3 ist ein altes Spiel, viele wechseln das Spiel oder haben schlicht keinen Bock mehr auf den Server. Trotzdem kommen jeden Tag Häufchenweise neue Spieler auf den Server, die aber komischerweise nicht gehalten werden (z.B. am gestern 14 neue Spieler(siehe Battlemetrics).

    Bist du dir da auch sicher, dass das auch "neue" Spieler sind?

    Es ist nicht mehr 2016/2017 wo ein großer Teil der Leute neu im Spiel sind

    60% der neuen Leute sind Spieler von anderen Servern, welche schauen wollen, ob und wie gut man hier schießen kann (kenne da einige)

    Der Rest sind dann Trolls, oder wirklich neue Spieler.


    Und diese neuen Spieler müssten sich halt einfach mal trauen auf die großen Gangs zu zukommen und nach "Starthilfe" fragen.


    mfg Mayn | Sprühmeister

    λμηg ℓιℓ' ωнατεvεя

    Auch bekannt als Salzstreuer

    Einmal editiert, zuletzt von Mike Jones Mayn | Duden ()

  • Hallöchen,


    auch ich möchte gerne diese Frage mal beantworten nach meiner persönlichen und eigenen Meinung.

    Ich selber spiele schon ca seit einem Jahr nimma mehr auf J4FG bzw auch seit dem kein Arma RP mehr.

    Nur noch selten besuche ich diesen Server, halt mich jedoch immer noch aktuell was die Geschehnisse angeht die auf diesem Server so ablaufen,

    einfach auf dem Grund das dieser Server mich lange begleitet hat und ich hier viel Zeit investiert habe und Freunde gefunden habe.

    Nach meiner Arma 3 RP Zeit hab ich mich nämlich dem GTA5 Rp zugewandt was ein großer Unterschied ist. Arma 3 RP ist meist nur ausgelegt auf

    Überfall, Farmerei und Schießen mit Polizei etc. Bei GTA5 hat man deutlich mehr Möglichkeiten sein RP ausleben zu können und da kann Arma 3 einfach

    nicht mithalten.

    Ebenso ist die Inflation auf diesem Server ein riesiges Problem. Dies liegt einfach daran das man nur Geld verdienen kann aber wenig Möglichkeiten hat dieses auszugeben. Das Prinzip ist dann Farmen/Überfallen -> mehr Farmfahrzeuge kaufen oder gepanzerte zum überfallen -> weiter Farmen/überfallen -> mehr Farmfahrzeuge kaufen oder gepanzerte zum überfallen-> dies ist halt unendlich, man hat kein richtiges Ziel worauf man hinarbeiten kann.

    In GTA5 arbeitest du um dir ein hübsches Haus oder Auto leisten zu können, die Vielzahl an verschiedener Klamotten, ebenso die Tuningmöglichkeiten bei den Fahrzeugen. Ebenso hat man eine Auswahl an den verschiedensten Jobs, von Medic, Police, Army, FIB, Abschleppdienst, Fahrschule, Tuning, sowie die illegalen Fraktionen. Bei Arma 3 gibts halt nur 3 Fraktionen was massiv einschränkt.

    Arma 3 war vlt am Anfang Vorreiter was RP angeht aber GTA RP ist heutzutage die NO1 beim RP.

    Arma 3 spielen meist die, die noch richtig Ballern wollen, da dies bei GTA5 nicht so ausgeprägt ist. Dafür sind bei GTA5 die Spieler die lieber Rp machen und sich ne richtige Story ausdenken und leben wollen und dies auch immer weiter führen können ohne irgendwelche Unterbrechungen mit den Sonnenwenden etc.


    Zusammenfassend denke ich nicht dass das Sommerloch das Problem ist, sondern eher das Spiel selber, den die GTA RP Server sind wahnsinnig gut besucht.


    MFG

    Marion Haziraj


    If you want to change the world, start off by making your bed.
    If you want to change the world measure a person by the size of their heart

    William H. McRaven

  • Hab mir ebenfalls mal paar Gedanken zum Thema Farmen, Geldpolitik und möglichen Änderungen gemacht.


    Ist jetzt vielleicht ne unpopuläre Ansicht, aber in meinen Augen sollte man die allgemeine Geldpolitik hier nochmal ein wenig überdenken. Mal ein Beispiel:

    Früher konnte man mit nem Gemtt (3200) Platz Uran/Pluto farmen gehen bei Preisen von teils 20k LE und höher. Auf die Dauer wurden jedoch die Einnahmequellen stark generft. Allein mein Beispiel:

    - Uran steht nicht mehr so hoch im Kurs

    - Gemtt hat weniger Platz

    - man kann kein Uran mehr mit nem Gemtt farmen.

    - an nen Gemtt kommt man langsamer, da man nurnoch halb so viele Blutdiamenten pro Tag per Stream bekommt

    Wenn ich jetzt als Neuling auf J4FG komme und mir sowas erzählt wird ist das natürlich schon abschreckend, da die Möglichkeiten mit denen einige hier Geld und Blutdiamanten erfarmt haben einfach nicht mehr existieren bzw. massiv eingeschränkt wurden. Auch alteingesessene Spieler schreckt dies in meinen Augen vom Farmen ab: Für die gleiche Zeit, die investiert wird bekommt man weniger Gegenwert und da spielt es auch keine Rolle ob man das verdiente Geld nun lieber für weiteres Farming Equipment oder für die nächste Schießerei ausgibt.

    Ich denke es würde den Server für Neulinge wesentlich attraktiver machen, wenn man das Einkommen einfach mal wieder steigern würde und gleichzeitig die Preise erhöht. Somit profitieren die Leute die weiterhin den Server durch Farmen beleben und die Leute, die sowieso nur noch von ihrem hohen Kontostand leben kommen früher an den Punkt, an dem sie wieder farmen müssen, da ihnen das Geld ausgeht.

    Ja, dadurch wird das Geld entwertet, aber so funktioniert Inflation nunmal und in meinen Augen ist es immernoch die schönere Lösung als Leute durch irgendwelche Steuern etc. ärmer zu machen und dadurch zum farmen zu zwingen.


    Ein zweiter Punkt zum Thema Farmen der mich hier ein wenig stört ist die Dauer, die man für eine Farmtour braucht. Grade, wenn man weiß, dass man nicht ewig Zeit hat oder mal zwischendurch weg muss ist farmen einfach keine Option, da alleine die Dauer die man hier trotz Gerät, welches automatisch farmt und verarbeitet einfach teils zwischen 20-40 Minuten an nem Feld oder Verarbeiter braucht, kommt natürlich auch auf Route, Fahrzeug etc. an, aber ich denke hier kann niemand abstreiten, dass hier grade auch im Vergleich zu anderen Servern die Farmtouren wesentlich länger dauern (teils 2-3 mal so lange). Deshalb würde ich vorschlagen, die Zeit die man für Farmen und Verarbeiten braucht runterzusetzen einfach um diese unnötige Zeit, die man an Feldern und Verarbeitern rumsitzt zu reduzieren und auch für Leute die nicht so viel Zeit haben farmen attraktiver zu machen. Kleiner positiver Nebeneffekt: Wenn die Leute beim Farmen prozentual weniger Zeit an Feldern und Verarbeitern verbringen reduziert das das Risiko gespottet und überfallen zu werden und belebt die Straßen, da das von A nach B fahren mehr Zeit in Anspruch nimmt.

    Eine weitere Idee die mir dabei gekommen ist wäre ein Skillsystem zu integrieren, mit dem man die Möglichkeit bekommt seine Fähigkeit im Sammeln und Verarbeiten zu verbessern. Ich denke das Prinzip ist bereits relativ bekannt und nichts Neues mehr. Beim Farmen sammelst du nebenbei Erfahrung wodurch sich ab einer gewissen Anzahl Erfahrungspunkte dein Level erhöht, je höher dein Level desto schneller sammelst du bzw. desto mehr sammelst du pro Sammelvorgang. Das Gleiche auch beim Verarbeiten, nur dass man da halt die Zeit die man zum verarbeiten braucht reduziert. Wenn man das ganze System anspruchsvoll genug macht bringt es auch ne ganze Menge Langzeitmotivatin mit, grade für Farmer die sich dann neben 5 Milliarden auf dem Konto noch das Ziel setzen können jede einzelne Farmtour sowohl beim Farmen als auch beim Verarbeiten auf das höchste Level zu bringen. Natürlich lässt sich das hier genannte auch gut mit meinem ersten Vorschlag nämlich die Einkommen und Preise zu erhöhen kombinieren, da schnelleres verarbeiten und sammeln natürlich auch dazu führt, dass man auf Dauer mehr Geld verdient, da man mehr Farmtouren in der gleichen Zeit schafft. Vielleicht noch ne kleine Anmerkung, da ich mir sicher bin dass irgendjemand erwähnen wird, dass man ja bereits durch das Karmasystem die Möglichkeit hat schneller zu sammeln und zu verarbeiten, aber soweit mir bekannt macht dies erstens nicht sonderlich viel aus und zweitens finden sich da sicher auch Alternativen für, Pluskarma ist sowieso bereits attraktiv genug.


    Natürlich birgt jede Änderung seine Risiken und Nachteile mit sich und grade Preise zu erhöhen mag für einige abschreckend wirken und es gibt immer Leute, denen einige Änderungen nicht schmecken, aber man kanns nunmal nie jedem Recht machen. Vielleicht am Ende noch nen kleines sry, dass der Text so lang geworden ist, war eigentlich nicht geplant.


    mfg Quinn



    edit: auch wenn es vielleicht beim lesen so wirkt als fände ich alle Änderungen an Gemtt, hohen Farmpreise scheiße: dem ist nicht so und ich halte die meisten Änderungen tatsächlich für ziemlich sinnvoll, da diese Sachen einfach zu stark waren.

  • Ich gehe jetzt mal nur auf den Punkt Farmer ein, hab nicht so viel Zeit, schreibe gleich ne Klausur ^^


    Tom Bones Du glaubst, dass PvP'ler nicht bevorzugt werden? Ich schreib jetzt einfach mal alles auf was mir einfällt:

    Updates für oder gegen PvP'ler:

    -PvP Zone wurde umgelegt, da man sie wieder atraktiv gestallten möchte

    -neues PvP-Infanterie Event

    -Uss-Liberty als PvP-Event

    -Die RP-Regel wurde für Überfallende aufgehoben


    (Gabs auch Updates gegen PvP'ler? Ich kann mich an keine erinnern)


    Updates für oder gegen Farmer:

    -Die ganze Farbeimer Route wurde hinzugefügt


    -Gemmt kann kein Pluto mehr farmen

    -Marktpreise wurden runtergesetzt(Was damals schon dazu geführt hat das weniger gefarmt wurde)

    -Man kann keine illegalen Sachen mehr einlagern

    -Gemmt bekommt weniger Platz

    -Gemmt farmt und verarbeitet langsamer


    Mein Fazit aus der ganzen Sache sieht wie folgt aus: Die Leute die die meiste Zeit auf dem Server gespielt haben(ich hab glaube ich ca 1,5k Stunden) schauen mit solchen Updates in die Röhre. Die wertvollen Gemmts, für die viele Spieler mehrere hundert Stunden auf dem Server verbracht haben, und den Server damit am Laufen gehalten haben werden generft. Naja und das Ergebnis sieht man doch jetzt. Ich hatte in meiner Gang zu 80% Farmer. Sind alle weg. NO sind auch zum großen Teil Farmer. Sieht man die noch auf dem Server? Das hat auch nichts mit Streik zu tun, das hat was mit der Enttäuschung gegenüber des Serverteams zu tun.


    Wie man diese ganze "zu viel Geld auf dem Server" Sache eindeutig besser hätte lösen können: Wie ich oben schon gesehen habe, den Spielern neue Anreize zu geben. Ein gutes Beispiel waren die neuen Gangarea Erweiterungen. Oder neue Fahrzeuge die relativ teuer sind und echt coole Sachen machen können. Oder zum Beispiel die Möglichkeit Lagerhallen als "Häuser" zu kaufen für n ordentlichen Batzen Geld.


    Das was aber gemacht wurde war, dass den Spielern etwas weggenommen wurde, was sie hart erarbeitet haben. Das ist Fakt! Und ich kann die Enttäuschung vieler, die jetzt weg sind zu 100% verstehen.


    Wie wäre es denn, wenn man sagt, dass alle Waffenpreise einfach mal verdoppelt werden? Es wird hier doch immer gesagt, dass die PvP Updates für die alt Eingesessenen Spieler sind. Dann sollen die für ihre Schießereien auch mal was hinblechen.

    Genauso haben es die Farmer doch auch gemacht, wenn sie ihre Garage aufgestockt haben. Nur das ihre Investition zu mehr Geld führt, was bei den Schießern leider nicht so ist.


    Mein Fazit vom Fazit: Auf dem Server ist es wie in der Natur. Wenn ein Adler keine Mäuse mehr fangen kann, stirbt er aus. Wenn Überfaller keine Farmer mehr finden, ist der Server leer. Von wegen 3 Standbeine eines Altis Servers. Leider ist es so, das alles mit den Farmern beginnt und auch leider mit ihnen aufhört.


    Und ja ich habe grade Farmer mit Mäusen verglichen :D:D


    Grüße :)


    Edit: Das es kein Sommerloch ist schließe ich aus Gesprächen mit meiner Gang und anderen Leuten, die den Server verlassen haben. Keiner von denen hat gesagt, dass sie in Urlaub fahren oder lieber draußen sind. 100% der Leute mit denen ich mich unterhalten habe sind weg, weil sie sagen, dass der Server durch die Updates keinen Spaß mehr macht.

  • Nun ja, die Leute die viel in der PVP Zone sind oder generell viel schießen haben großteils auch für ihre Waffen gefarmt. Die letzte Gruppierung die sich ausschließlich von Überfällen finanzieren konnte war Allstars.


    Also werden durch die geringeren Erträge auch mehr ans farmen gebunden und müssen mehr Zeit investieren um ihren Kontostand konstant zu halten. Ich glaube ich Spreche für alle Leute die viel schießen und auch überfallen, dass man sich nicht mehr durch Überfälle über Wasser halten kann und man dann auch mal Mittags oder Nachts ein paar touren farmen muss.


    Gründe dafür sind die Änderungen die laut dir James Fischer "gegen" Farmer waren.


    Ist dann ja schließlich jedem selbst überlassen ob er lieber sein Konto immer weiter wachsen sieht durchs farmen oder das gefarmte in Schießereien und PVP Events investieren will.


    Jedenfalls kann man meiner Meinung nach nicht schlicht weg sagen kann, dass die Updates die laut vorherigen Beiträgen "gegen" Farmer waren, stattdessen hat es für jeden das Spielerlebnis verändert hat.


    Außerdem sind die Änderungen die etwas mit PVP zu tun haben auch wieder Großteils nur eine Möglichkeit für die Leute, die gerne schießen oder sich daran auch mal versuchen möchte, Geld, welches wie oben schon beschrieben meist geframt wurde, auszugeben.


    Wenn du einen Sinnvollen ausgleich für die Leute haben willst die lieber Farmen, dann schlag doch Sachen vor die sich die Farmer kaufen können um Spielspaß zubekommen...

    Also mir persönlich fällt jetzt auf die schnelle nichts ein aber ich denke Harry Hirsch liest sich gerne jegliche Vorschläge durch und setzt die Sinnvollen darunter auch denke ich mal gerne um, wenn dies dem Server hilft.


    MfG

  • Jonas Darko Ich hab doch oben neue Vorschläge geschrieben. Natürlich sind das dann wieder Investitionsmöglichkeiten, die die Farmer wahrscheinlich noch reicher machen wird, aber Who Cares? Wenn jemand das Ziel hat, wie zum Beispiel Eros, 2 Milliarden auf dem Konto zu haben, dann ist das halt so. Lasst den doch farmen, dann habt ihr was zum überfallen.


    Ich hab das Gefühl ich wiederhole mich hier ständig, aber die "Peitsche" gegen Farmer zu erheben ist nicht die Lösung! Man spielt Computerspiele, weil man Erfolge haben möchte, sei es eine Schießerei zu gewinnen oder den Kontostand zu erhöhen. Hängt vom Spieler ab. Wenn man den Farmern aber dauerhaft den Ast absägt sind sie irgendwann weg. Und das haben wir aktuell auf dem Server.


    Es gibt 100 Beispiele dazu im Echten Leben wie Systeme versagen und bestehen. Und keins dieser Systeme funktioniert, wenn man Leute daraus ausschließt.

  • Ich hab doch oben neue Vorschläge geschrieben

    Also den einzigen Vorschlag den man meiner Meinung nach verwenden kann ist das mit den Lagerhallen, wobei man da bestimmt mit mehr Gedanken etwas mehr rausholen könnte als nur so etwas wie größere Häuser zum kauf, man könnte die z.B. als Gang kaufen und diese dann als Ganglager haben (wie an der Gang Area, evlt. könnte man diese Lagerhallen dann ja auch erweitern und andere Gruppierungen könnten diese dann Knacken und können dann vllt. Zufällig ausgewählte Gegenstände klauen aber nicht das ganze Lager leer räumen, weil man dann ja wieder zwangsläufig schießen müsste um nicht alles zu verlieren)(Man könnte evtl für einen sehr hohen Preis legale Verarbeiter dort freischalten, oder man könnte sie zufällig beim Verarbeiten von diesem Produkt freischalten und man kann es dann erst kaufen)


    Bei deiner Idee mit den Fahrzeugen musst du meiner Meinung nach noch etwas mehr ins Detail gehen weil es ja so wie du es jetzt formuliert hast sehr viel Platz für Interpretationen lässt.

    aber die "Peitsche" gegen Farmer zu erheben


    Wenn man den Farmern aber dauerhaft den Ast absägt

    Wie schon versucht zu erklären treffen diese Änderungen nicht nur die Farmer sondern alle, wenn man es genau nimmt sogar die Cops und UNCDAler.

  • Und ich verstehe nicht wie man sagen kann, dass es nicht "gegen" die Farmer geht.

    Wenn man dauerhaft nur Content für die PvP'ler rausbringt, bleibe die Farmer auf der Strecke. Und wenn man den Farmern dann auch noch dauerhaft ne Pille vorsetzt, die sie schlucken müssen, kann ich es verstehen, wenn sie den Server irgendwann verlassen.


    Und ich kann mir nicht vorstellen, dass alle PvP'ler sagen: "Geil, der Server macht nach den Updates viel mehr Spaß". Man sieht es doch aus Diskussionen hier im Forum wie sich aus Langeweile heraus die Cops und Silence gegenseitig nur abfucken.




    Natürlich gehen die Änderungen alle was an. Aber die Lösung ist nicht Sachen zu beschränken sondern Anreize zu schaffen. Wie oft habe ich hier im Forum Vorschläge von Spielern gesehen, die im Ansatz echt gut waren, aber vom Serverteam direkt runtergemacht wurden. Allein den Vorschlag des Marktplatzes im Spiel gibt es seit vielen Monaten, wurde auf Community Besprechungen angesprochen, aber was davon gesehen habe ich bis jetzt nicht.

  • Wie ich oben schon gesagt habe, ich habe über 1000 Stunden auf dem Server verbracht. Der Server, die Community und viele Spieler sind mir ans Herz gewachsen und ich will den Server nicht untergehen sehen, auch wenn ich seit mehreren Wochen relativ inaktiv bin.


    Aber dieses Dauerhafte am Thema dran vorbei reden geht mir derbe auf die Nerven. Farmer halten den Server am Laufen, da kann keiner etwas gegen sagen.


    Konstruktive Kritik ist das, was der Server braucht, viele Leute trauen sich aber nicht ihre Meinung offen zu präsentieren, weil sie aus der Vergangenheit gelernt haben, dass dies leider nicht viel bringt.

    Dazu muss ich noch anmerken, dass mein erster Post wirklich ein bisschen unter die Gürtellinie ging, dafür möchte ich mich nochmals entschuldigen. Aber ich habe so ein bisschen das Gefühl, wenn sich das Serverteam über Kritik nicht aufregt, wird es ignoriert.

  • Und Jonas Darko zu sagen, dass die Serveränderungen alle betrifft, legitimisiert die Änderungen noch lange nicht. Schau dir doch einfach mal die Daten bei Battlemetrics über die letzten 3 Monate an. Im April und Mai ging es dem Server noch hervorragend. Dann kam das Update Anfang Juni und es gab einen rapiden Abfall an Spielern. Und zu sagen, dass liegt am Sommerloch ist einfach falsch. Klar wurden die Corona-Maßnahmen über die Zeit entschärft, trotzdem mussten viele Schüler nur jede 2. Woche zur Schule. Oder Studenten müssen, in meinem Fall, nicht mehr in die Uni weil alles Online stattfindet. Und die Leute, die Arbeiten gehen sind teilweise immer noch in Kurzarbeit oder im verkürzten Schichtbetrieb.

    Das alles zeigt doch, dass die Leute theoretisch mehr Zeit für den Server haben müssten, sie aber nicht mehr auf dem Server spielen wollen.


    Wenn wir uns jetzt diese Theorie anschauen, sollten mir alle Zustimmen, dass man auf Fehlersuche gehen sollte.

    Und ich schätze jetzt einfach mal, dass vielen Farmern die Änderungen nicht gepasst haben. Heißt, der Server hat schon mal eine Handvoll Spieler verloren. Das ist aber erst der Anfang vom Rattenschwanz. Viele Gangs gehen überwiegend überfallen, weil es denen mehr Spaß macht. Wenn sie keine Leute finden die Farmen gehen(den Großteil der Dauerfarmer haben wir ja verloren) die sie Überfallen können haben die Leute auch keinen Spielspaß mehr und verlassen den Server bzw kommen seltener Online. Außerdem bekommen viele der Überfaller die weiterhin aktiv spielen Langeweile, was dazu führt, dass man jede Situation mit anderen Spielern möglichst zu seinem Vorteil ausnutzen möchte, um wieder was zu tun zu haben. Daraus folgt, dass Spieler sich gegenseitig abfucken, was die Stimmung auf dem Server, die eh schon schlecht ist, nochmals verschlechtert. Und daraus folgt, dass noch weniger Spieler auf den Server kommen.


    Jetzt kommen wir zur Lösung des Problems: Und auch ich muss sagen, ich habe keine Ahnung wie man das wieder grade biegen kann. Nur ein paar Ideen habe ich, die aber Teilweise mit hohem Risiko verbunden sind:

    1. Server wieder auf Stand von vor dem 6. Juni bringen (Ob die Farmer und inaktiven Leute wiederkommen ist abzuwarten)

    2. Man bringt neuen Content für alle raus (Neue Investitionsmöglichkeiten, neue RP-Events wie die RP Bank, neue Features)

    3. Kompletter Serverwipe --> Damit werde ich mich unbeliebt machen und dieser Vorschlag trägt ein hohes Risiko aber bringt trotzdem einiges. Jeder Spieler ist wieder gleich auf, muss sich seine Sachen zusammenfarmen, Sachen wie Waffen und Fahrzeuge sind wieder Wertvoll und werden nicht weggeschmissen wie Müll. Die Frage ist nur ob der Server das in seiner Verfassung noch verkraftet, weil viele Spieler keine Lust haben werden neu anzufangen. Aber man kann am Beispiel LyL sehen, dass ein Serverwipe den Server wieder in Schwung bringen kann, das RP qualitativ steigern kann und die Motivation neu anregen kann.


    Naja, das sind meine Vorschläge, was man daraus macht werden wir sehen. Aber so wie es aktuell ist kann es nicht weitergehen.

  • Hallöchen an alle.


    Ich habe ja echt versucht mich rauszuhalten und wirklich den Ball flach zu halten. Jetzt hast du es James Fischer aber geschafft. Ich werde nicht groß um den heißen Brei reden aber was du von dir gibst ist ja teilweise schon eine bodenlose, arrogante und egoistische Frechheit. Mich wundert es das du überhaupt noch in Deutschland lebst, denn gegen die Gesetzgebung kannst du auch nichts machen wenn dir was nicht passt. Vermutlich hast du dein Elternhaus auch schon mit 6 Jahren Verlassen, da dir was nicht gepasst hat. Du selber sagst du bist inaktiv und meinst dir hier ein Urteil über diverse Updates bilden zu dürfen, wo du sie nichtmal getestet hast. Du kannst nichtmal ansatzweise beurteilen wie es um die aktuellen Marktpreise steht und deine Aussage das nichts für Farmer getan wird ist auch richtig gut durchdacht.


    Es gibt jeden Monat ein Farmwochenende wo die Farmer Bevorteilt werden. Da gibt es nichts für PVP'ler und wenn sich Spieler Gedanken machen und dazu noch gewisse Konzepte bringen, dann bin ich gewillt auch was auf dem Server umzusetzen. Und wenn das 100 PVP-Events sind und mir diese Gefallen und ich meine diese umsetzen zu wollen, dann setze ich diese um.


    Der Gemmt war zu OP und hat bis zu 40 oder mehr Millionen Euro geschöffelt und nur weil er jetzt um ca. 22 % von der Kapazität gedrosselt wurde, sind es immer noch bis zu 30 Millionen €. Schonmal darüber nachgedacht das die Einführung der Farbgeschichte durch 3 weitere verkaufbare Produkte eine massive Lockerung der Marktpreise ergibt und dies den Gesamtwert im Durchschnitt erhöht? Meinst du nicht wir machen uns Gedanken darüber um ein Gleichgewicht zu halten und veruchen natürlich nicht zu harte Beschneidungen durchzuführen? Ne denkst du nicht, denn laut deinen Aussagen meinst du ja wir wollen den Server ruinieren. Dann hätte ich mir die 4 Jahre hier tatsächlich sparen können.


    Die Einschränkung der einlagerbaren Waren hat den Vorteil, dass niemand mehr Millonen hortet und die Marktpreise zum Serverrestart zerstört. Ich brauch aber nicht weiterschreiben, da du eh auf deiner Meinung hockst und hier nichts Konstruktives einbringst sondern nur weinst. Du hast direkt beim Release des genannten Updates geweint und hast es nichtmal probiert. Brauch ich dir aber auch nicht sagen. Juckt dich auch nicht.


    Ich sag nur soviel. Ich haue hier Zeug auf den Server, da können so einige Server nicht mithalten. Ich versuche immer wieder neues einzubringen und immer wieder neuen Content zu organisieren. Das nicht für jeden was dabei ist und nicht immer alles schmeckt ist ganz logisch. Es wird immer Anpassungen geben die vielleicht einen Einschnitt haben, der nicht schmeckt. Das war schon bei Ultima Online so als diverse Chars zu OP waren und man dies erst im Laufe der Zeit bemerkt hat. Genauso verhält es sich mit Änderungen bzgl. Marktwerte und Co. Ich hätte mich gern normal mit dir unterhalten oder Geschrieben aber wer hier schon mit einer *Hust* welle eine Konversatuion beginnt und mit dieser Art versucht die Brechstange zu ersetzen, dem trete ich auch nicht anders gegenüber.


    Ich Klopf ja auch nicht mit nem Hammer an deine Wohnungstür und Huste dir Corona in die Fresse.


    Und zum Thema legitimieren James Fischer . Ich muss mir keine Genehmigung für Änderungen auf dem Server einholen.


    *Stinkfingersmilie*


    Boah regt mich das auf. Sorry Fischer aber Meinung äußern und Server schlecht reden ist was anderes.

    Wem diverse Entscheidungen hier nicht passen und auf Krawall aus ist, sollte sich vorher diesen Artikel durchlesen.


    Lesen, denken, posten!!!

  • Also, dass ich den Server schlecht reden will ist nicht richtig. Das was ich kritisiert habe waren die einseitigen Änderungen die es auf dem Server gab und habe die Schlussfolgerung die ich daraus schließe offen geäußert.

    Deine Arbeit Harry Hirsch habe ich niemals schlecht geredet. Ich weiß wie viel Arbeit und Zeit du in den Server steckst, das habe ich damals, als ich noch im Support Team war regelmäßig mitbekommen.


    Aber vielleicht ist das Konzept einfach nicht mehr das richtige und man könnte neue, innovative Sachen auf den Server bringen. Ist doch nichts anderes als in der deutschen Wirtschaft. OTTO wurde von Amazon abgehängt, weil sie am altmodischen Katalog festgehalten haben.


    Aber mich als frech, arrogant und egoistisch darzustellen finde ich schon schwach. Ich habe der Community über viele Monate im Supportteam gezeigt, wie sehr sie mir am Herzen liegt. Das was ich hier mache ich nichts weiter als meine Meinung zu sagen und das Konzept in Frage zu stellen.

    Und warum sollte ich nicht mehr in Deutschland leben? Gehört es nicht zur Demokratie, dass man die Regierung in Frage stellt? Wir sind doch alle eine Community, dann sollte man auch auf die Resonanz aus der Community hören.

  • Dann bring es bitte auch im Normalton und nicht fordernd rüber. Der Ton macht die Musik und in meinen Ohren hast du das Lied falsch gespielt.


    Ich habe kein Problem mit Kritik aber die Brechstange zieht eben nicht und das ist bei mir rote Zone. Diese hast du mit deiner Art betreten und da iss nunmal Feuer frei.


    PS:

    Kompletter Serverwipe

    Nicht mein Ziel. Das vergrault die alten Hasen und mich gleich mit. XD

    Wem diverse Entscheidungen hier nicht passen und auf Krawall aus ist, sollte sich vorher diesen Artikel durchlesen.


    Lesen, denken, posten!!!

  • Und ich kann mir nicht vorstellen, dass alle PvP'ler sagen: "Geil, der Server macht nach den Updates viel mehr Spaß". Man sieht es doch aus Diskussionen hier im Forum wie sich aus Langeweile heraus die Cops und Silence gegenseitig nur abfucken.

    Rede hier mal aus den Reihen meiner Gruppierung.
    Also eigentlich hat das schon die Wirkung die wir, Silence, uns vorgestellt haben.
    Es gibt frischen Wind in der PvP Zone und es geht da wieder was ab. Gestern gegen diverse Gruppierungen in der PvP Geschossen.

    Entlastet ja auch den Cop Krieg (vllt.) ~




    Und zu dem Thema Farmer einschränken:

    Wie du vllt weißt bin ich kein Farmer aber die Änderungen am Gemmt / Markt erfahren ja alle.

    Kriege selber mit, dass mit "nur schießen" man schwer über die Runden kommt.
    Und Bones hat zu mir gesagt (in etwa): Dass ja das Ziel erreicht sei wenn selbst "wir" anfangen zu farmen. (Korrigiere mich bitte Tom Bones)


    Das mal meine Meinung dazu, wenns dir nicht passt sei konstruktiv.

  • Naja ich habe meine Punkte ja jetzt ausführlich dargestellt ^^ Jetzt sind erstmal andere dran ihre Meinung zu schreiben.


    Vielleicht sogar Leute die eine ähnliche Meinung haben wie ich, damit es nicht so rüberkommt als würde ich alleine gegen die allgemeine Servermeinung kämpfen :D:D


    Bin aber erstmal raus bis heute Abend, wäre cool wenn ich dann was zu lesen habe :)


    Wünscht mir Glück bei meiner Klausur :thumbsup::D

  • Gut, Ich denke wir haben genug diskutiert über den Grund des Spielermangels und über die verschiedenen Geschichten.

    Was passiert ist, kann man nicht rückgängig machen - Jedoch kann man die Zukunft beeinflussen.

    Ich denke, wir sollten darüber diskutieren was dem Server fehlt und was man daran (nicht nur verbessern, sondern...) verändern kann.

    Ich würde zwar gerne mitwirken bei der Erstellung von einem neuen Knast oder einer neuen Bank, kann aber leider nicht skripten und habe keine Ahnung was funktioniert und was nicht. Es wäre aber auch von Vorteil, wenn sich die Spieler selbst in die Pobacke kneifen und auf den Server connecten würden, um diesen zu pushen. Meine Sichtweise jedenfalls. Mehr RP würde auch nicht Schaden. Seitdem die RP-Regel bearbeitet wurde gibt es Situationen wo man sich an den Kopf fasst und am liebsten direkt ALT+F4en will wenn man das minimalistische RP von gewissen Leuten betrachtet.


    Es liegt immer noch an uns Spielern wie es mit dem Projekt weitergeht. Handelt also mit Bedacht.