Bewerbung zum Anwärter

  • z.Hd. der Direktion des Altis Police Departments


    RP-Teil:


    Sehr geehrte Damen und Herren des APD,


    Mit diesem Schreiben möchte Ich mich bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz zum Polizeianwärter bewerben. Geboren wurde Ich in dem deutschen Örtchen Saal an der Saale, im Jahre 2007, als jüngstes von drei Kindern. Mit einem Alter von fünf Jahren wurde Ich frühzeitig in die, im Ort liegende Grundschule Saaletal eingeschult. Dieses kleine, zweistöckige Gebäude an der Straßenecke, welche ich Tag täglich überquerte, definierte einen Großteil meiner Kindheit. Da meine Eltern, geschuldet durch ihre Arbeit, häufig nicht zuhause waren und auch sonnst nicht viele mir zusagende Persönlichkeiten meinen Weg begleiteten, lernte ich schnell um mich selbst zu sorgen. Noch bevor ich das Rhön-Gymnasium in Bad Neustadt besuchte, war ich bereits im Stande viele Dinge selbst zu erledigen. Für einen Außenstehenden, scheint diese Kindheit vielleicht sehr einsam erscheinen, aber auch Ich hatte Menschen mit denen Ich mich täglich unterhalten habe. Einer dieser Menschen war ein, ebenfalls in Saal lebender Kriminalpolizist, welcher mir viele Geschichten über den Alltag eines Polizisten erzählte. Diese Freundschaft hielt bis in meine späten Jugendjahre an: Eines Tages als Ich wie gewohnt in der Linie 245 saß und meinen von Spotify musikalisch hinterlegten Heimweg vollendete, hörte Ich einen, Gänsehaut verursachenden Knall, zerspringende Scheiben, Bremsenquietschen. Ein kurzer Moment Stille, bis mein Schockzustand durch das nächste Lied unterbrochen wurde. Ich nahm meine Kopfhörer ab und mir wurde klar wo das ohrenbetäubende Geräusch seinen Ursprung fand - In dem Kaffee vor welchem mein Bus nun hielt, lag ein Körper reglos auf dem Boden, vor ihm eine unerkenntliche Gestallt mit Lederjacke und Revolver. Auf dem Boden lag der Mann, welcher ein so großen Teil meines Lebens prägte. An diesem Tag schwor Ich mir, nie wieder so eine Situation durchleben zu müssen - Ich schwor mir selber Polizist zu werden, um diese Art Menschen hinter Gitter zu bringen. Nach diesem Erlebnis entfernte Ich mich nach und nach immer weiter von meinen Eltern. Da die Nähe zu meiner Schule mir wichtig war zog Ich anfangs erst einmal nach Niederlauer zu meiner Großmutter. Ich entschloss mich nach meinem Abitur, welches Ich mit einem Durchschnitt von 1,6 beendete, ein Jahr im wunderschönen Griechenland zu verbringen. Eines Tages traf Ich die Entscheidung länger von Zuhause wegzubleiben - wenn nicht sogar für immer. Da Ich nun eine langfristige Bleibe brauchte, entschied Ich mich auf die Naheliegende Insel Altis zu ziehen.

    Nachdem Ich Ihnen nun ausgiebig über meinen Lebensweg berichtet habe, widme Ich mich nun meiner aktuellen Situation. Ich lebe nun seit einigen Jahren auf der traumhaften Insel Altis. Nachdem Ich mir in der westlichst gelegenen Stadt Kavala, über die Zeit ein eigenes Leben formte. Nun möchte Ich meinen Weg als Polizist weiterführen, daher liegt eine Bewerbung bei dem inseleigenen APD nicht fern. Über eine Rückmeldung oder eine Einladung zum Bewerbungsgespräch würde Ich mich äußerst freuen.


    Mit freundlichen Grüßen


    Michael Meier


    RL-Teil:


    Mein Name ist Nick und Ich wohne in Sachsen-Anhalt. Aktuell besuche Ich die 12. Klasse meines lokalem Gymnasiums und beende mein Abitur im Juni. Nach meinem Abitur plane Ich eine Ausbildung zum Notfallsanitäter zu vollenden. Ich habe bereits Erfahrung mit dem Arbeitsverhältnis der UNCDA gemacht und würde diese Erfahrungen gerne mit einer langfristigen Beschäftigung bei der Polizei vervollständigen. Mit knapp unter 1000 Stunden Spielzeit, stellt ArmA 3 eines meiner meist gespielten Spiele dar. An Wochenenden bin Ich meistens ab 14 Uhr (oder früher) Online und beende meinen Tag gegen 2 Uhr. In der Woche bin Ich, durch die Schule, eher unregelmäßig Online, richte es aber dennoch ab und zu ein, meine ArmA 3 Stunden zu erweitern.



    ID: 76561198250790576

    3 Mal editiert, zuletzt von Lerer334 ()

  • Sehr geehrter Herr Meier,

    ich lade Sie herzlich zu einem Bewerbungsgespräch ein.

    Melden sie sich bitte am Mittwoch den 17.03.2021

    um 19:00 Uhr im Warteraum der Polizei.



    Sollten sie Fragen haben,

    so melden Sie sich bitte im Warteraum der Polizei



    Gez.

    Direktor

    Fips

  • Lukas Fips

    Hat das Label Bewerbungsgespräch ausstehend hinzugefügt
  • Peter Stoeger

    Hat das Label von Bewerbungsgespräch ausstehend auf Angenommen geändert