Bewerbung zum Anwärter des polizeilichen Diensts in Altis

  • Von:


    Barry Kripke
    Soferweg 7
    51786 Sofia
    -------------------
    An:
    Polizeidirektion Athira
    Athirer Straße 3
    51543 Athira
    --------------------


    Sehr geehrte Polizeidirektion,
    mein Name ist Barry Kripke und mit diesem Schreiben möchte ich mir einen lang ersehnten Traum erfüllen, nämlich mich als Polizist in Altis zu bewerben. Am 31.05.2015 wurde ich in Sofia geboren. Mein Vater, damals 30 Jahre alt, war Besitzer eines lokalen Anglershops und meine Mutter arbeitete als Pflegerin in einem Altenheim. Ich wuchs in sehr bescheidenen Verhältnissen, war aber sehr zufrieden, da ich meine beiden Eltern über Alles liebe und ich sehr viele Freunde zum spielen hatte. Doch dann kam ein Punkt in meinem Leben, an dem sich mein leben für immer veränderte. Mein Vater fuhr eines Tages an die Bank von Sofia, um die Wocheneinnahmen seines Anglershops dort zu deponieren. Dort angekommen stürmten 5 maskierte Personen in die Bank und gaben Warnschüsse ab und verlangten 200.000 Euro, welches die Bank ihnen leider nicht geben konnte. Dadurch entschlossen sich diese, die in der Bank anwesenden Kunden auszurauben. Auch meinem Vater nahmen sie die hart erarbeiteten Ersparnisse ab. Da die Bank schon von Polizeibeamten nahmen die Bankräuber 2 Geiseln, um aus der Bank fliehen zu können. Es wurde eine Frau und mein Vater Otto von den Geiselnehmern gefesselt und in dem geforderten Fluchtwagen mitgenommen. Diese Zeit, nicht zu wissen wie es meinem Vater geht und was mit ihm geschieht, war für meine Mutter und mich die schlimmste Zeit in meinem Leben. Viele Verwandte und Freunde kamen, um uns Beistand zu leisten, doch ihr Mitgefühl linderte meine Angst und den Schmerz aufgrund des möglichen Verlust meines Vaters. Die Geiselnehmer forderten Lösegeld in Höhe von 100.000 Euro und es wurde ein Treffpunkt ausgemacht. Die Polizei musste handeln und so wurde das Spezialeinsatzkommando(SEK) gegründet, welches es mit der Polizei Altis schaffte, meinen Vater und die Frau zu befreien. Ich bin der Polizei und dem SEK für die Wiedervereinigung mit meinem Vater unendlich dankbar. So beschloss ich mit meinen damals 16 Jahren, diese 2 Tage, welche mir wie eine Ewigkeit vorkamen, hinter mir zu lassen und später einmal Polizist zu werden. Mit 17 Jahren beendete ich die Schule und hielt mein Abitur in der Hand. Zu dieser Zeit war noch die Wehrplicht eingesetzt, sodass ich für 12 Monate zur Bundeswehr kam. Diese Zeit empfand ich sehr hilfreich, mir diese die nötige Disziplin vermittelte. Jedoch kam ich dort in die falschen Kreise, welche mich auch bis in mein Leben nach der Bundeswehr verfolgte. Auf die falsche Bahn gekommen, war ich Teil einer kriminellen Organisation und wurde auch versucht, mich in illegale Aktivitaeten verwickeln zu lassen. Dennoch konnte ich diese Zeit hinter mir lassen, da ich durch die Erkrankung meines Vaters an Krebs an mein eigentliches Ziel Polizist zu werden erinnert wurde. Nun mit meinen 20 Jahren stehe ich hier und möchte dieses Ziel verfolgen und Polizist werden.


    Mit freundlichen Grüßen


    Barry Kripke


    Anbei finden sie mein polizeiliches Führungszeugnis, ein ärztliches Atest, meinen Lebenslauf und meine Zeugnisse der gymnasialen Oberstufe.



    Nun zu meiner Person:


    Mein Name ist Lukas, ich werde am 31.05 18 Jahre alt(ich habe im Support nochmal nachgefragt, die sagten ich sollte es trotz meinen 17 Jahren mal probieren). Ich befinde mich gerade in der Q4, also mache gerade mein Abitur. Am 1.7.2017 werde ich in Hammelburg als Offiziersanwärter meinen Dienst antreten. In meiner Freizeit spiele ich Badminton und natürlich leidenschaftlich Computerspiele wie League of Legends oder Cs Go, nun auch Arma 3. Ich spiele Arma 3 zwar nur seit 60 Stunden insgesamt(ca. 50 auf diesem Server), jedoch habe ich schnell mein Interesse für das Roleplay-Szenario entdeckt, was meine Spielstunden in Arma 3 in den letzten 5 Tagen zeigen sollten. Natürlich sind meine taktischen Fähigkeiten nicht so ausgeprägt, wie die von wirklich erfahrenen Spielern, jedoch interessiere ich mich sehr dafür, Strategien zum Angreifen und Verteidigen zu entwickeln. Zudem mag ich es, im Team zu arbeiten und zusammen zu spielen, was nach meinen Erfahrungen mit den Beamten auf diesem Server eine sehr schöne Erfahrung sein kann. Zu meinen Schwächen würde ich noch zählen, dass ich manchmal etwas zögere, also unsicher bin und deswegen auch manchmal etwas zu viel durchgehen lasse. Dennoch denke ich, dass meine Roleplay-Kenntnisse schon überdurchschnittlich gut für insgesamt 60 Stunden in diesem Genre sind. Ich würde gerne als Polizist auf Ihrem Server spielen, da ich gerne beide Seiten des Roleplays kennenlernen möchte und ich mich gerne dafür einsetzen würde, in Altis für Recht und Ordnung zu sorgen.


    Einschränkungen beim Spielen habe ich nicht, sodass ich nachmittags bis abends, also außerhalb der Schulzeit, die meiste Zeit am Rechner verbringe und wochenends also voll einsatzfähig sein könnte.


    Meine Arma Player-ID: 76561198144080949


    Ich hoffe auf eine baldige Rückmeldung und wünsche Ihnen noch frohes Gelingen


    Mit freundlichen Grüßen


    Lukas


    P.S:Ich habe zwar keine DLCs für Arma 3, falls dies aber nötig wäre, würde ich diese natürlich auch dazukaufen.

  • Liebe Polizeidirektion,


    da ich gemerkt habe, dass es bei anderen Bewerbungen der Fall war, würde ich gerne noch etwas nachreichen.
    Zum Zeitpunkt meiner Bewerbung weiß ich nicht, ob ich genau 50 Stunden auf diesem Server hatte, jedoch sollte ich nun auch die 60 Stunden auf just4fungaming24 erreicht haben.


    Mfg


    Lukas alias Barry Kripke

  • Sehr Geehrter Herr Kripke,


    gern möchte ich sie zu einem Persönlichen Bewerbungsgespräch einladen.
    Finden sie sich bitte am 01.04.2017 gegen 18:30 vor dem Altis Mitte HQ (Ja auf dem Server) ein.
    Bringen sie bitte Ihre Unterlagen mit sowie ein ärztliches Attest für ihre Diensttauglichkeit.


    Bitte geben sie uns Bescheid ob sie zum angegebenen Termin erscheinen können.


    MfG Rudi Havok

  • Hallo Herr Havok,


    leider kann ich diesen Termin nicht wahrnehmen, da ich von Freitag Nachmittag bis Sonntag Abends mit meiner Familie wegfahre.
    Wenn sie einen Termin ab dem 3.4.2017 für mich hätten, wäre ich ihnen sehr dankbar. Eigentlich bin ich mit wenigen Ausnahmen
    die ganze Zeit erreichbar, da ich meine morgen beginnenden Ferien daheim verbringen werde nur halt bis zum 2.4.2017 nicht.


    MfG Lukas alias Barry Kripke