Aktuelle Spielerzahlen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aktuelle Spielerzahlen

      Servus liebe J4FG-Community,

      ich weiß nicht ob ich der einzige bin dem das auffällt aber die Spielerzahlen gehen wieder mal auf Tal-Fahrt.... . Und ich glaube auch zu wissen an was das liegen könnte. Auf dem Server gibt es so gut wie gar kein Leben mehr, es gibt kaum noch gangs die überfallen oder rebellische aktivitäten ausüben, was in meinen augen sehr sehr schade ist da das ein großer Bestandteil der Altis-Life-Mission ist. Ich habe mir viele Gedanken dazu gemacht und auch diverse Gangs gefragt die nicht mehr aktiv auf J4FG spielen. Das hauptsächliche Problem ist, dass das Regelwerk mittlerweile so einschränkend ist, dass alles und damit meine ich wirklich alles in den Support getragen werden kann und als unfaires Spielverhalten/Fail-RP ausgelegt werden kann. Ist es unfair wenn ein Bandit einen Hinterhalt am Verarbeiter legt und den Farmer ausraubt oder der Rebell eine Cop-Streife aus dem Verkehr zieht und diverse Items fordert? In meinen Augen nicht das ist Altis-Life! Ist es unfair wenn der Cop einen Drogendealer einkassiert oder Rebellen/Banditen/Mörder ins Gefängnis überführt und dabei vllt etwas ruppiger aggiert? Nein er tut ja nur seinen Job indem er Spitzbuben dingfest macht! Ich möchte das Regelwerk an sich nicht kritisieren, jedoch die momentane Auslegung. Es ist schon in Ordnung das der Überfallene bei Kooperation nicht die ganze Ladung verlieren sollte. Im Moment traut sich aber niemand mehr irgendetwas anzustellen, da er Gefahr läuft direkt in den Support gezogen zu werden. Ich hoffe ich konnte einigen meinen Gedanken, den ich mit RP im Altis-Life-Szenario verbinde ein wenig näher bringen.
    • Da bin ich nicht ganz auf deiner Seite.

      Dieses Regelwerk gibt Spielern so viele Möglichkeiten einen Überfall oder ähnliches zu starten.
      Nur muss man wissen wie man es angeht und mit dem Regelwerk was man hat umgehen können.

      Man muss nunmal sein Köpfchen anschalten um was zu erreichen.
      Viele kennen nur das stumpfe normale Regelwerk wo alles genau Detailliert ist und sich nicht anstrengen muss.

      Sicher ist unser Regelwerk anders, aber ich würde es nicht für die verminderten Spielerzahlen verantwortlich machen.

      Würden einige Leute einfach mal mehr ihr Köpfchen anstrengen würde es auch bedeutend weniger Supp. Fälle geben.

      Das ist meine Meinung.

      Mit freundlichen Grüßen Rudi Havok
      Ehrlichkeit währt am längsten! :thumbsup:
      :thumbsup: - <3 Novus Ordo für immer <3 - :thumbsup:

      Ihr findet mich auch auf Twitch!
      twitch.tv/rudihavok

      Civ: Rudi Hawk
    • Ich persönlich finde das Regelwerk so wie es jetzt ist auch in Ordnung.
      Ich habe aber auch schon von sehr vielen Leuten gehört das sie es einfach nicht mögen.
      Einige von denen haben den Server auch schon verlassen.
      Falls das Regelwerk wirklich ein so großer Grund für die niedrige Anzahl der Spieler ist, sollte man es vielleicht noch einmal überdenken.

      Mit vielen freundlichen Grüßen
      Klauts
      Mit vielen freundlichen Grüßen
      Klauts, ehemaliger Direktor der Polizei von Altis
      In der Community seit Dezember 2015
      ehem. Quest-Planer
      ehem. Amtsarzt und Ausbildungsleiter
      Twitch: Klick mich
    • Ich würde das Regelwerk hier nicht als Hauptgrund ansehen das wir aktuell so wenige Spieler haben.
      Wie Rudi schon sagte, man muss eben seinen Kopf benutzen und nicht auf Rambo machen, und das viele abschreckt ist verständlich.
      Vielmehr ist es diese Monotonie Du gehst Farmen, du machst hier mal ne Bank, dort nervst mal die Cops usw. aber am Ende des Tages bist keinen Meter weiter gekommen.
      Es fehlt ein Gemeinschaftsprojekt wo alle Spieler ob Stamm oder Neu einfach mit machen können, wo es nen Sinn gibt das man zb. nen Kupferhändler überflällt. Womit wir sogar die Rebelnfraktion einbringen könnten.
      Sorry meine Fantasie geht mit mir schon wieder durch. :)
      In meinen Augen fehlt einfach was einen Motiviert zu Spielen.
    • Rudi Havok schrieb:

      Da bin ich nicht ganz auf deiner Seite.

      Dieses Regelwerk gibt Spielern so viele Möglichkeiten einen Überfall oder ähnliches zu starten.
      Nur muss man wissen wie man es angeht und mit dem Regelwerk was man hat umgehen können.

      Man muss nunmal sein Köpfchen anschalten um was zu erreichen.
      Viele kennen nur das stumpfe normale Regelwerk wo alles genau Detailliert ist und sich nicht anstrengen muss.

      Sicher ist unser Regelwerk anders, aber ich würde es nicht für die verminderten Spielerzahlen verantwortlich machen.

      Würden einige Leute einfach mal mehr ihr Köpfchen anstrengen würde es auch bedeutend weniger Supp. Fälle geben.

      Das ist meine Meinung.

      Mit freundlichen Grüßen Rudi Havok
      Da bin ich nicht ganz auf deiner Seite.

      Ich stimme Murtaugh voll und ganz zu, dass das derzeitige Regelwerk vollkommen auslegungssache ist.

      Als Beispiel meine liebste Regel: "Jeder Spieler hat dabei die Freiheit seine Rolle so auszuleben wie er möchte, solange dadurch der Spielspaß anderer Spieler nicht übermäßig negativ beeinflusst wird, sowie die Fairness erhalten bleibt."

      Jetzt ist die Frage, was ist fair und was nicht? Und diese Frage kann der Spieler der sein Köpfchen anstrengt zwar für sich beantworten.. aber schlussendlich entscheidet das der Support was fair und was nicht fair ist.

      Im Grunde kann man hierbei tatsächlich alles als unfair auslegen. Ist es unfair in der Überzahl zu stehen bei einem Überfall? Laut Support ja... , aber heißt das jetzt dass ich immer vor einem Überfall nachfragen muss wie viele Personen auf der anderen Seite vertreten sind, um danach gegebenenfalls Leute abzuziehen oder dazu zuholen, weil es sonst unfair wäre? Oder sollen sich beide Parteien noch vorher absprechen welche Waffen jeder hat weil ja eine Protector gegen eine Mx unfair wäre.
      Also in meinen Augen sind das alles Sachen die nicht klar gedeutet sind und trotzdem gibt es immer wieder Fälle in denen man in den Support gerufen wird wegen genau solchen Sachen (Na gut, wegen Waffen jetzt nicht, aber die Anzahl an Spielern auf beiden Seiten führt immer wieder zu Supportfällen)

      Und um wieder aufs Thema zurückzukommen stimme ich da voll und ganz Murtaugh zu, dass da viele Gangs einfach keine Motivation haben sich nach jedem bisschen Überfall im Support wiederzufinden.

      MfG Adney
      Major Squad


      [Xavier Adney]

    • Allerdings stimme ich Rudi in der Hinsicht zu, dass man viele Supportfälle auch vermeiden kann. Und zwar mit schönem vorangegangenem RP. Natürlich steht der Überfall in der Situation im Vordergrund aber man sollte sein RP nicht zwanghaft in die Richtung lenken, weil das führt meist zu Supportfällen.

      Prinzipiell können beide Seiten Support und Spieler Optimierungen vornehmen.

      Jedoch bezieht sich mein Kommentar oben auf die Spieler die gegangen sind weil der Supportwarteraum zum neunen Gangchannel geworden ist und man täglich dort min einmal war (ohne aktiv das Regelwerk zu verletzen)

      MfG Adney
      Major Squad


      [Xavier Adney]

    • Ich persönlich kann mir nicht vorstellen das es ausschließlich am Regelwerk liegt. Der Server läuft jetzt schon eine gewisse Zeit mit diesen vereinfachten Regeln und war bis auf ein tief zum Jahreswechsel immer sehr gut besucht. Ich denke aber das eine Abstimmung der Community zu diesem Thema nicht schaden kann und je nachdem wie diese ausfällt könnte man das Regelwerk versuchen anzupassen, auch wenn es schwierig wird für jede erdenkliche Situation eine Regel aufzustellen und das Regelwerk frei von Schlupflöchern zu bekommen. Was mir leider in meiner Tätigkeit als Supporter fast täglich auffällt ist, dass die bereitschaft, RP zuführen, gerade bei neuen Spielern kaum noch vorhanden ist. Viele behandeln das hier wie einen x beliebigen Shooter, was dazu führt das die RP willigen Spieler direkt wieder abhauen. Sicherlich hat auch der ein oder andere Fehler des Serverteams dazu geführt das ein paar Leute die Flucht ergriffen haben, ein Großteil der Community hat sich ja mittlerweile auf 3-4 Server aufgeteilt.

      das hier ist nur meine Meinung als Spieler und ist nicht als Antwort des Supports zu sehen
      ich brauch solang um 100 Scheine zu machen, wie ihr braucht um ein Puzzle mit 100 Teilen zu machen
    • Adney hats genau auf den punkt gebracht. Was ist unfair und was nicht? Was ist schlechtes RP und was ist gutes RP? Vor dem aktuellen Regelwerk als noch alles klar und deutlich formuliert war bin ich der Meinung wurde nicht weniger RP geführt. Im Moment ist das Problem dass man den Leuten ein Schnitzel ans Bein labern muss (und in der Regel ist das belangloses Gelaber, das überhaupt nicht in Zusammenhang mit der eigenen RP-Rolle steht) ums jetzt mal vorsichtig auszudrücken um Anspruch auf einen Teil der Ladung zu bekommen. Sobald dem Überfallenden oder dem Opfer (Sei es Polizei oder Ziv oder Rebell) irgendwas nicht passt an der Art und Weise wie das RP geführt wird, wird die Geschichte in den Support gezogen. Ich finde auch nicht das ein schnellerer "Überfall-Call" schlechteres RP darstellt, sofern danach gutes RP geführt wird und dem Überfallenen genug Reaktionszeit gelassen wird. Viel zu oft werden diverse RP-Situationen durch einzelne kleine Schnitzer (Zu schneller Call, einfach niedergeschlagen, usw....) fest gemacht, das RP im gesamten aber überhaupt nicht berücksichtigt.
    • Ich glaube ein neues Konzept könnte frischen Wind hier reinbringen. Wieso unterteilt man die Spieler nicht in Klassen? Spieler die eine kriminelle Laufbahn einschlagen wollen, aber trotzdem eher reden als schießen und nicht wahllos jeden überfallen würden die Rebellen mit allen Vorzügen darstellen. Spieler die oft und viel Zivilisten überfallen/Leute erschießen/usw. würden in die Schiene der Banditen gedrängt werden, welche maximal waffen des Kalbiers 6,5mm erwerben können und keinen Zugriff auf gepanzerte Fahrzeuge (Ifrit/Hunter) haben. Ich denke damit könnte man das Regelwerk lockern/anpassen und Spielern die gerne zur Waffe greifen könnte man so ein wenig den Wind aus den Segeln nehmen.

      PS.: Die Polizei würde natürlich verstärkt nach Banditen Ausschau halten, die durch die Farbe ihrer Fahrzeuge schnell auszumachen sind.

      Die Rebellenlizenz würde bei vermehrten Überfällen auf Leute die eine Rebellenlizenz (Rebellen überfallen sich nicht gegenseitig) besitzen oder noch als Zivilisten spielen direkt durch das "Bandit" ersetzt werden. Das Banditendasein kann man loswerden, indem die Polizei es beim verhaften genau wie die Rebellenlizenz entzieht (das passiert aber nur wenn der einsichtige Bandit seine Schandtaten eingesteht und ein besseres Leben gelobt (Der Spieler muss ein sehr gutes RP machen, damit er die Banditen-Brandmarkung wieder los wird!). Banditen können auch nicht einfach die Rebellenlizenz wieder erwerben sondern MÜSSEN von der Polizei wieder in die richtige Spur geführt werden :).
    • Roger Murtaugh schrieb:

      Ich glaube ein neues Konzept könnte frischen Wind hier reinbringen. Wieso unterteilt man die Spieler nicht in Klassen? Spieler die eine kriminelle Laufbahn einschlagen wollen, aber trotzdem eher reden als schießen und nicht wahllos jeden überfallen würden die Rebellen mit allen Vorzügen darstellen. Spieler die oft und viel Zivilisten überfallen/Leute erschießen/usw. würden in die Schiene der Banditen gedrängt werden, welche maximal waffen des Kalbiers 6,5mm erwerben können und keinen Zugriff auf gepanzerte Fahrzeuge (Ifrit/Hunter) haben. Ich denke damit könnte man das Regelwerk lockern/anpassen und Spielern die gerne zur Waffe greifen könnte man so ein wenig den Wind aus den Segeln nehmen.

      PS.: Die Polizei würde natürlich verstärkt nach Banditen Ausschau halten, die durch die Farbe ihrer Fahrzeuge schnell auszumachen sind.

      Die Rebellenlizenz würde bei vermehrten Überfällen auf Leute die eine Rebellenlizenz (Rebellen überfallen sich nicht gegenseitig) besitzen oder noch als Zivilisten spielen direkt durch das "Bandit" ersetzt werden. Das Banditendasein kann man loswerden, indem die Polizei es beim verhaften genau wie die Rebellenlizenz entzieht (das passiert aber nur wenn der einsichtige Bandit seine Schandtaten eingesteht und ein besseres Leben gelobt (Der Spieler muss ein sehr gutes RP machen, damit er die Banditen-Brandmarkung wieder los wird!). Banditen können auch nicht einfach die Rebellenlizenz wieder erwerben sondern MÜSSEN von der Polizei wieder in die richtige Spur geführt werden :).
      Also so wie auf Team Elan?
      Major Squad


      [Xavier Adney]

    • Ich denke zwar nicht, dass das Regelwerk der einzige Grund für die niedrige Spieler Anzahl ist, es hat jedoch aus meiner Sicht eine große Teil-schuld. Durch das Regelwerk spielen viele (Rebellen-)Gangs nicht mehr (aktiv) auf dem Server. (Die meisten Gründe wurden schon oben genannt).

      PS: Ich habe auch durch das Regelwerk und einer bestimmten Aktion aufgehört als ZIV (Rebelle) auf dem Server aktiv zu spielen.
      MfG
      AKMS - Niklas Fuchs

      ///
      Jürgen Fuchs
    • ditti / Ernst von Sternburg schrieb:

      Dieses Regelwerk haben wir schon immer, nur kommen wahrscheinlich Leute die hier schon längere Zeit spielen nicht mehr damit klar. Ich sage mir immer das RP macht die Regeln (bis auf die Grundregeln) und bin damit bisher ganz gut gefahren.

      Das RP beeinflusst die Regeln, aber die Supporter machen sie´, bzw die legen sie aus, und dass es überhaupt möglich ist gewisse Regeln anders auszulegen liegt am Regelwerk und nicht am RP. Bei dem Großteil der Regeln hilft dir gutes RP auch nicht, weil die Regel, RP gar nicht einbezieht (Man siehe die Fairness-Regel, ich wüste nicht in wiefern RP, Einfluss auf Fairness hat).
      Major Squad


      [Xavier Adney]

    • Guten Tag Liebe Community,

      Vor meiner Zeit als Polizist war ich aktiv als Leader in der Gruppierung Pegasus unterwegs. Wir überfielen auch gern die illegalen Güter und es gab zumindest von Seitens meiner damaligen Gangmitglieder manchmal Supportfälle.
      Bei mir gab es jedoch keine. Der Grund war ich habe mich beim Thema Überfälle immer stets zurückgehalten, aus dem Grund da es bei diesem heiklen Thema oft über das RP hinaus geht. Ich habe Gangs gesehen die im Forum stark angegriffen wurden wegen ihrer vielen Überfälle und das kann unter Umständen die Leute auch abschrecken sodass sich aus diesem Grund keiner mehr traut Überfälle zu machen.
    • Klauts schrieb:

      Fakt ist, dass wir uns alle um dieses Problem mit der Spieleranzahl kümmern sollten.
      Denn nur so können wir diese Zeit gut überstehen.

      MfG
      Spielerzahlen variieren ständig. Das einzige was man als Server tun könnte ist mit speziellen und einzigartigen Konzepten zu überzeugen, die andere Server in der Art nicht bieten oder sich mehr auf das äußere Erscheinungsbild (Werbung) zu konzentrieren. Wie zum Beispiel ein Trailer auf Youtube für den Server.
    • Also es ist eigentlich ziemlich normal das ab Dezember ein kleiner Einbruch stattfindet, da viele aufgrund der Vorweihnachtszeit bei Ihrer Familie oder im Urlaub sind oder ähnliches. Ich sehe dieses Problem nicht so eng, da wir beispielsweise grade um halb 2 morgens noch über 50 aktive Zivilisten haben, und sogar ein HQ Angriff stattfindet.
      MFG

      Philipp
      //Sportboot fahren ist die beste Art sinnlos Geld zu verballern!! 8) //


      **Mein Twitch Kanal**

    • Guido das ist nicht normal.... die meisten leute haben erst kurz vor heiligabend urlaub etc.. zumindestens hier bei uns in franken :thumbup: . ich hoffe dass nicht nur mir auffällt dass so gut wie keine grössere gang mehr aktiv (damit meine ich nicht 2-3 spieler von bekannten gangs sondern gangs 8+). als ich angefangen habe waren akms no und bws aktiv. alle gangs mit mehr als 8 leuten zu den stosszeiten! ich wünsche mir diese zeiten zurück. ohne grosse aktive gangs hat die polizei nichts zu tun, sobald die polizei nichts zu tun hat wird sie inaktiver, sobald die polizei inaktiver wird werden neue spieler/gangs den server nicht als attraktiv genug sehen und sich anderweitig umsehn.

      PS.: damals musste man noch um nen freien slot kämpfen! sowohl bei den cops als auch bei den civs.