Bewerbung zu einem Ausbildungsplatz als Anwärter beim APD

    • Angenommen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bewerbung zu einem Ausbildungsplatz als Anwärter beim APD

      An:
      Polizeihauptquatier Athira
      z.Hd. der Direktion
      Am Airfield 2

      Von:
      Sascha Rau
      Hafenstraße 22


      Sehr geehrte Direktion des APD´s

      In meinem Praktikum habe ich mir das APD genauer angeschaut. Da es mir dort gefallen hat, habe ich beschlossen mich nun beim APD zu bewerben.

      Zu mir mein Name ist Sascha Rau ich bin 25 jahre jung und komme ursprünglich aus Stratis. Dort arbeitete ich in einer Sicherheitsfirma die spezialisiert auf Objektschutz war. Unsere Hauptaufgabe war der Schutz vor Dieben und Räubern von verschiedensten Banken. Dazu gehörte auch der Transport von unter anderem Geld oder auch Edelmetalle. Somit durfte sowohl Bewaffnung als auch die Beherrschung des Fahrzeugs nicht fehlen und wir schreckten auch nicht davon ab die Waffe zu nutzen. In Stratis war sowas alltag. Allerdings gab es einmal eine Bande die uns zu schaffen machte. Durch einen Feigen Hinterhalt mit einem Nagelband zerstörten sie unsere Reifen und eröffneten das Feuer auf uns. Mehrere Kollegen starben sofort nur die in den gepanzerten Fahrzeugen des Konvois schafften es die ersten Schüsse zu überleben. Ich war in einem dieser gepanzerten Fahrzeuge und wir überlegten was wir tun könnten. Wir schickten einen unserer Besatzung unbewaffnet heraus um eine Kapitulation vorzutäuschen. Als die Räuber zu ihm kamen öffneten wir die Hintertür und schossen auf die Räuber. Wir gingen hinaus und suchten uns Deckung. aber die Räuber schafften es davor uns zu beschießen. Meinem Kollegen und mir wurde ins Bein geschossen und wir konnten in diesem Moment nicht mehr viel tun und dachten :" Das war´s jetzt sterben wir". Doch die Räuber lassten uns am Leben und fuhren mit der Beute davon. Ab dem Moment habe ich einen Filmriss ich weiß nur dass mein Kollege und ich im Krankenhaus aufwachten und diesen Vorfall überlebten. Ab diesem Moment wollte ich nur weg von Stratis und machte mich auf den Weg nach Altis. Als ich hier ankam ging ich erst Saft herstellen. Es kam eine Streife des APD vorbei und ich redete mit ihnen und erzählte ihnen meine Geschichte. Sie sagten mir "Machen sie doch ein Praktikum beim APD ! Wir brauchen immer Leute. Vor allem mit Erfahrung". Ich sagte "Ich schau es mir mal an" ! Das tat ich und ich fand gefallen an diesem Beruf.

      Meine Stärken:
      Guter Fahrer
      Neutral gegenüber Jedem
      Sehr Direkt

      Meine Schwächen:
      Nicht der beste Schütze
      manchmal Ungeduldigt
      Sehr Direkt ( Das kann auch nach hinten losgehen)

      Ausserdem habe ich in Stratis folgende Prüfungen absolviert:
      • Führerschein
      • Flugschein
      • LKW-Schein
      • Waffenschein (Bis zum Kaliber 5,8mm)
      • Panzerschein (für das Fahren der Gepanzerten Fahrzeuge)

      Falls sie weitere Fragen haben können sie mir diese gerne stellen

      Natürlich würde ich mich über eine positive Rückmeldung freuen.

      Mit freundlichen Grüßen: Sascha Rau




      Reallife Teil:

      Mein Name ist Erwin ich bin 17 jahre alt und derzeit frei von der Schule fange aber im September in der FOS (Fachoberschule) an.
      In meiner Freizeit mache ich viel mit meinen Freunden oder zocke. Ausserdem Schwimme ich sehr gerne. Derzeit habe ich in ARMA fast 1300 Stunden wovon gut 900 auf J4fg sind die anderen sind größtenteils TDM oder KotH.

      Player ID: 76561198216030495







    • Sehr geehrter Herr Rau,
      mit Freuden darf ich Ihnen mitteilen, dass Sie uns mit Ihrer Bewerbung überzeugen konnten und wir Sie gerne zu einem Bewerbungsgespräch einladen würden.
      Dieses, würde am Freitag, den 20.07.18 um 17:30Uhr im Polizei Mitte HQ stattfinden. Bitte geben Sie mir frühzeitig Bescheid ob Sie an dem genannten Termin anwesend sein können.

      Mit freundlichen Grüßen,