Freiheitskampf oder Terrorismus? (RP)

  • Ist das die Widerstandsbewegung von Altis? Sind das Rebellen? Wenn ja hat das Volk von Altis bereits verloren. Diese Subjekte sind unfähig zu einer menschlichen Regung, weil es ihnen schon an der Fähigkeit fehlt Sprache in all ihren Facetten zu verstehen. Aufgrund der maroden Infrastruktur auf Altis haben sie niemals in ihrem Leben eine Schule besucht. Ihre Kindheit wurde geprägt durch den Alkoholkonsum ihrer Eltern und der harten Arbeit auf den Feldern Altis. Viele haben Missbrauchserfahrungen. Heute, ausgestattet mit Sturmgewehren, halten sie sich für die Größten. In ihrer verzerrten Wahrnehmung meinen sie mächtig und angesehen zu sein. Diese Wahrnehmungsstörungen und kognitive Dissonanzen sind im Umfeld der zugrundeliegenden psychopathischen und dissozialen Persönlichkeitsstörungen leider ganz normal. Sie verstehen es einfach nicht, dass ihr Machtgefühl sich ausdrücklich und nur aus dem Ekel, der Abscheu und der Angst ihrer Mitmenschen vor ihnen nährt.


    In Wahrheit sind es BESTIEN. Das ist Terrorismus gegen die eigene Zivilbevölkerung aber sicher kein Freiheitskampf.


    Wo sind nur die wahren Rebellen?


    Wir wollen ihnen diese entsetzlichen Bilder nicht vorenthalten und doch müssen wir eine Content-Warnung aussprechen. Wenn sich Kinder mit Ihnen im selben raum befinden, schicken sie Sie bitte raus, solange Sie das Video schauen.



    OORP-Hinweis: Das Video ist auf “nicht gelistet” gestellt.

  • 500.000 € für die Polizei durch FuMaGo Änterpreises


    Einen Scheck über 500.000 € übergaben Vorstandsmitglieder von FuMaGo Änterpreises im Rahmen einer feierlichen Zeremonie auf dem Marktplatz von Kavala an die Polizei.



    In seiner bewegenden Rede erinnerte der CEO von FuMaGo Eric “Fussel” Griffin an den Tod zweier FuMaGo Mitarbeiter, die während Ihrer Tätigkeit im Außendienst von Terroristen entführt und anschließend ermordet wurden. Die beiden waren in den Outlands unterwegs, um Flyer an bedürftige Bauern für das am Sonntag Abend stattfindende 18 Millionen Euro Freeroll Poker Turnier des Casino Fussel zu verteilen. Ihre Leichen wurden an unterschiedlichen Stellen von Kugeln durchsiebt aufgefunden.


    Er sagte weiter: “Der Kampf gegen das Böse ist hart und langwierig; dabei ist entscheidend, mit Ausdauer und Geduld zu beten und eben das Gute nach Kräften zu unterstützen.”


    Unter dessen wurde bekannte, das FuMaGo Änterpreises seine Sicherhitsrichtlinien für Angestellte überarbeitet hat.


    “Pappe” Franz Josef Degenhardt, Chief Human and Environmental Resources Officer erklärte gegenüber der versammelten Presse am Rande der Veranstaltung: “Unsere Mitarbeiter haben strikte Anweisung ab sofort mit niemandem mehr zu reden, der maskiert ist und sich auf Nachfrage nicht ausweist oder demaskiert. Gleichzeitig haben wir festgelegt, dass bei maskierten Personen am Straßenrand oder auf der Straße nicht mehr angehalten werden.”