Anfrage zu einer Zusammenarbeit mit dem APD / Bewerbung

    • Abgelehnt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anfrage zu einer Zusammenarbeit mit dem APD / Bewerbung

      Sehr geehrte Damen und Herren des Polizeidepartments Altis,

      ich möchte mich zu erst bei Ihnen vorstellen.
      Mein Name ist Jichard Rones und ich bin leitender Forscher bei OCP ( Omni Consumer Products ).
      Da es in unserer Stadt in der Vergangenheit eine sehr hohe Kriminalitätsrate gab, haben wir uns es zur Aufgabe gesetzt
      diese Effizient zu vermindern. So erschufen meine Vorgänger den ersten Prototypen des sogenannten RoboCop.
      Einige Jahre später, als ich bereits Teil des Forschungsteam war, erschufen wir eine Künstliche Intelligenz, ( KI )
      mit dem Pseudonym: John D. Rico. Dieser war Teil eines Millitätprojekts auf einer anderen Insel nahe Griechenland die von Piraten heimgesucht wurde.
      Die KI wurde dort für die Überwachung und den Schutz der Bürger eingesetzt und wir arbeiteten eng mit der Polizei auf der Insel zusammen.
      Mit anfänglichen Startschwierigkeiten und der Kommunikation hat sich John D. Rico schnell verbessert. Seine Parameter haben sich extrem erhöht
      und wir waren erstaunt wie schnell die KI gelernt hat. Nach 3 Jahren als der Bürgermeister die Insel für Unbewohnbar erklärt hat mussten wir das Projekt abbrechen
      und zogen John D. Rico vom Einsatz ab. Unsere Erkentnisse waren Atemberaubend, nicht nur das sich eine KI den höchsten Rang in der Hierarchie erarbeiten konnte sondern

      auch die Aufnahme von Rekruten und der Ausbildung gehörten zu seiner Aufgabe. Alles in allem was es ein sehr gelungenes Projekt. Doch eins hatten wir nicht berechnet.
      Die KI fing an Gefühle zu entwickeln. Die Objektivität rückte in den Hintergrund. Sie lernte in den Jahren die moralischen Aspekte unserer Gesellschaft.
      Und so fing die KI an zu trauern um die schöne Zeit die Sie hatte auf der Insel mit den Kollegen die Ihr beibrachten ein Mensch zu sein.
      Einige Tage später fanden wir einen USB Stick mit einer Videonachricht darauf wie sich die KI in der Müllpresse selbst das leben nahm.

      Also machten wir es uns zur Aufgabe eine neue KI zu entwicklen. Nur diesmal mit dem Ziel dass diese KI nicht nur Effizient ist sondern das Merkmal auf Menschlichkeit ausgelegt ist.
      Und nach vielen weiteren Jahren der Forschung ist es uns endlich gelungen eine KI zuentwicklen die diesen Anforderungen gerecht wurde. Einige Test und Prototypen später
      möchte Ich Ihnen unserer neusten Mitarbeiter vorstellen; Warren Reed; In erster Linie Mensch! Mit eingebauten Sprachmodul was eine flüssige und deutliche Aussprache ermöglicht.
      Ein eingebauter Leistungsmotor der Solarbetrieben wird aber auch manuell per Starkstrom geleaden werden kann. Es verspricht sich eine mind. Laufzeit von 6 Stunden sollte keine Solarenergie vorhanden sein.
      Eingebaute Module die, die Vorraussetzung für Kampfübungen im Nah, Mittleren und Fernen stattfinden. Sowie das Modul für das Fahren von Fahrzeugen.
      Es gibt auch leere Module die Sie nach belieben bespielen dürfen insofern es Notwendig ist das Fliegen zu lernen. Eine genaue Anleitung würden wir Ihnen zukommen lassen.

      Gerne meine Damen und Herren des APD´s möchten wir Ihnen vorschlagen in Zusammenarbeit mit uns ein neues Projekt anzugehen.
      Wir möchten Ihnen Warren Reed auf Ihrer Insel überlassen um die finale Phase der Forschung abschließen zu können.

      Mit freundlichen Grüßen

      Jichard Rones

      Leitender Forscher OCP




      Real Life Teil:

      Hallo liebes Team von J4FG,

      mein Name ist Bastian kurz auch Basty ich bin 26 Jahre alt und komme aus dem schönen Rheinland bei Köln.
      Ich bin ein sehr offener Mensch, gehe gerne auf andere Menschen und liebe Kommunikation. Ich bin gelernter Steuerfachangestellter,
      mache momentan eine Umschulung zum Steuerfachtwirt und hab daher quasi nen 9 to 5 Job.
      Ich weiß dass meine Serverzeit aktuell noch sehr jung ist, allerdings würde ich mich über eine Chance trotzdem freuen.
      Ich habe vor einigen Jahren bei Pirates Gaming meine ersten Arma 3 Stunden erlangt und dort auch beendet als der Server geschlossen wurde.
      In der Zeit habe ich dort knapp 600 Stunden gespielt. um die 500 als COP und der Rest als Zivi. Ich lege sehr viel Wert auf vernünftiges RP.
      Meine Erfahrungen haben gezeigt das man als COP den RP unerfahrenen viel mehr mit auf den Weg geben kann als Ziv und daher ist meine Spielzeit
      wohl so wenig als Zivi. " HÄNDE HOCH ÜBERFALL " tat dazu natürlich auch mit bei. Bei PG war es auch einer meiner Aufgaben eben neue Rekruten aufzunehmen.
      Bewerbungen durchlesen, beantworten, Praktikanten und die Anwärterprüfung durchzuführen. Hier war es für mich auch wichtig dass die Anwärter
      bereits im Gespräch von uns vermittelt bekommen wie wichtig RP ist. Es muss nicht unbedingt gut oder Perfekt sein, aber es sollte Sinn ergeben und verfüntigt gespielt.
      Zum Spiel selbst, Schießen ist vorhanden, Fahren auf 4 Räder und Fliegen kann man üben. Es gibt sicherlich weitaus bessere Schützen aber ich denke solide trifft bei mir zu.

      Nunja ich habe euch ja wirklich viel zum Lesen da gelassen. Hoffe euch gefällt der RP Teil.
      Bedanke mich jetzt schonmal bei allen für´s Zeitnehmen zum Lesen und freue mich über eine Antwort.
      Sollten Fragen sein können diese gerne gestellt werden.

      *Edit, meine Player ID ist ; 76561198054268643

      Liebe Grüße
      Bastian
    • Sehr geehrter Herr Rones,

      so interessant Ihr Zukunftsprojekt auch ist muss ich Ihre Zusammenarbeit aus drei Gründen ablehnen.


      Und zwar erstens: Mit Blick auf die Filme Terminator I & II aus den 80er Jahren halten wir KI's nicht für Sinnvoll
      Zweitens: Die Polizei ist eine eigenständige Fraktion und ist somit nicht auf die Hilfe dritter angwiesen
      Und drittens: Unser Bewerbungsstatus ist aktuell geschlossen.

      Mit freundlichen Grüßen,
      F. Cordalis
      [Polizeidirektor] Fernando Cordalis
      [BKA-Leitung]




      Costa Cordalis