Bewerbung zum Polizisten

    • Angenommen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bewerbung zum Polizisten

      Sehr geehrte Damen und Herren,

      mein Name ist Edward Morgan und dies ist meine Bewerbung zum Polizisten.

      Mein Vater auch bekannt als „Der General“ ist ein gelernter Schreiner, ist aber zum Bundesheer gewechselt, aber nach einiger Zeit wollte er sich endgültig selbständig machen als Schreiner.
      Meine Eltern mussten den ganzen Tagesablauf neu planen, die Finanzen neu einteilen und sehr viel Geld in die Firma stecken. Der Start von der Firma lief relativ gut und die Kunden sind schnell auf uns zugekommen.
      Meine Mutter regelte den Haushalt und machte das Büro nebenbei. In dem Gründerjahr bin ich auf die Welt gekommen. Nach 16 Jahren habe ich bei meinem Vater im Familienbetrieb angefangen zu arbeiten. Ich machte da meine Lehre als Schreiner. Das erste Jahr war für mich ein bisschen schwierig, weil ich mich noch nicht so gut auskannte. Nach und nach kannte ich die Hölzer und ihre Eigenschaften. Wir haben Türen, Möbel, Innenausbau und viel mehr gemacht. Eigentlich alles außer Fenster.
      Als ich die Lehre beendet habe konnte ich die Gesellenprüfung erfolgreich abschließen. Direkt danach fing ich mit der Meisterprüfung an, die 1 Jahr ging. Danach habe ich von meinem Vater die Chance gekriegt, den Familienbetrieb zu übernehmen. Die Chance nutzte ich auch aus und konnte sie 1 Jahr führen, bis die Weltwirtschaftskrise kam. Da sich niemand mehr handgefertigte Möbel und Türen leisten konnte gingen uns die Aufträge aus und wir konnten unsere Rechnungen nicht mehr bezahlen und auch nicht die Mitarbeiter.
      Wir machten das 1 Jahr durch aber danach mussten wir Insolvenz anmelden und den Betrieb verkaufen. Wir mussten das machen, sonst hätten wir noch alles verloren.
      Jetzt stehen wir hier und können immer noch nicht glauben, was innerhalb von einem Jahr alles passieren kann.
      Ich war auf Jobsuche und hab ein Angebot von einer Sumpfholz-Firma erhalten. Ich nahm das Angebot selbstverständlich an. Die Krise ging langsam zurück, aber wir hatten kein Geld mehr für eine Neueröffnung des Familienbetriebes.
      Viele sagen, Sumpfholz ist nichts Wert und ist nur verfaultes Holz, aber das stimmt nicht! Sumpfholz liegt im Wasser und hat eine schützende Schicht vom Wasser und der Rinde. Es sieht zwar nicht so schön aus und die Stämme sind verzogen und krumm,aber das Holz im inneren war in sehr gutem Zustand und deswegen war das Holz so viel Wert.
      Leider sprach sich das schnell rum und es wurde immer mehr Sumpfholz illegal abgeholzt. Aufgrund der sinkenden Anzahl der Bäume wurde der Preis dafür so teuer, dass meine neue Firma sich dies nicht mehr leisten konnte und somit musste auch diese Firma schließen.
      Ich war jetzt wieder auf dem gleichen Stand wie vor 3 Jahren.
      Um für die finanzielle Sicherheit meiner Familie zu sorgen und um zu verhindern, dass es anderen Betrieben durch die illegale Ausbeute von Rohstoffen genauso ergeht wie mir und der Sumpfholz- Firma bewerbe ich mich hiermit bei der Polizei.
      Bei meinem Praktikum bei der Polizei konnte ich bereits erste Einblicke in den Berufsalltag eines Polizisten sammeln und dies hat mir auch sehr gut gefallen. Ich war bei Verkehrskontrollen dabei und habe Zivilisten beim Verkaufen ihrer Ware beschützt. Außerdem haben wir mehrmals erfolgreich die Staatsbank verteidigt.
      Durch meine Schreinerarbeit habe ich mit vielen Kunden geredet. Wenn es ein Problem gab konnte ich mit ihnen ihnen in Ruhe reden und eine Lösung finden.Außerdem habe ich dort das ordentliche und konzentrierte Arbeiten gelernt, welches auch in der Arbeit als Polizist gebraucht wird.
      Über eine positive Antwort würde ich mich sehr freuen.

      Mit freundlichen Grüßen
      Chris Morgan

      RL Teil:
      Hallo, mein Name ist Domi und ich bin 23 Jahre alt. Ich komme aus dem schönen Oberfranken und arbeite als Elektroniker für Betriebstechnik. In meiner Freizeit bin ich hauptsächlich mit Freunden unterwegs oder verbringe die Zeit vor dem PC.
      Ich habe mittlerweile mehr als 2500 Arma3 Stunden und die meiste Zeit davon auf Altis Life.
      Auf meinem alten Server Pirates Gaming, der leider geschlossen hat, war ich bereits als Polizist aktiv und hatte den Rang des Polizeikommissars inne.
      Ich habe bereits vor einigen Monaten ein mehrwöchiges Praktikum gemacht, was mir sehr gefallen hat, konnte den Polizeidienst aber leider aus persönlichen Gründen nicht antreten.

      Mit freundlichen Grüßen
      Domi

      PlayerID: 76561198101002414