Bewerbung zum Anwärter

    • Angenommen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bewerbung zum Anwärter

      Jean Paul Lafond
      Seestraße 16
      45896 Pyrgos
      0756 05 69 87 54
      JPL@altismail.com

      Sehr geehrte Damen und Herren,
      zuerst einmal möchte ich mich bei der Direktion bedanken, dass sie es mir möglich gemacht haben, ein zwei wöchiges Praktikum im Polizeidienst zu machen. Sie haben sehr viele nette Kollegen die einem im Polizeidienst belehren, wenn man etwas nicht weiß oder sogar falsch macht. Der Alltag ist abwechslungsreich, mal fährt man auf Streife mal fliegt bei der Luftunterstützung mit, hier und da trifft man auf sehr nette Menschen die es einsehen das sie grade was verbotenes machen und sich dafür entschuldigen jedoch kommt es auch mal vor das die Lage eskaliert, das musste ich während meiner Praktikumszeit am eigenen Leib spüren, demnach kam ich zum folgendem Entschluss, mich bei ihnen als Polizei Anwärter zu bewerben, weil ich genau so einen Alltag brauche.
      Mein Name ist Jean Paul Lafond, ich bin 33 Jahre alt und verheiratet. Ich bin am 25.04.1999 in Pyrgos geboren.
      Als kleines Kind bekam ich mit, wie das Politische Unruhen auf Altis ausgebrochen ist und dadurch kam der Grund, warum meine Familie flüchtete, bis auf mein Vater, der selbst damals Polizist war und bei dem sogenannten "Aufstand der Gelb Westen" sein Leben verlor. Zu dem Zeitpunkt lebten wir auf Stratis und dort entschied ich mich zum Personenschützer ausbilden zu lassen, doch relativ schnell wurde mir klar, dass dies nicht mein Traumjob ist. Ich brauche mehr Abwechslung. Demnach lies ich mich danach zum Polizisten auf Stratis ausbilden. Täglich bekamen wir mit, was auf Altis passiert ist und so kam ich zu dem Entschluss, zurück zu kehren, dort wo alles begann. Ich möchte der Insel helfen, ihre Politische Stabilität wieder zu finden, auch dabei helfen, eine Demokratie auf zu bauen und auch dabei helfen, die Kriminalität auf Altis soweit es geht zu eliminieren und das zu vollenden was mein Vater einst begann. Ich bin ein sehr Teamfähiger Charakter, sehr flexible und habe immer ein offenes Ohr für Menschen die reden möchten, ich probiere es generell Konflikte auf die friedliche Art zu lösen, und habe auch kein Problem damit, Überstunden machen zu müssen, denn ich fühle die Polizeiliche Macht in mir, und möchte jedem Bürger vor dem bösen und der Kriminalität beschützen. In den Wochen fielen mir manche Sachen natürlich am Anfang schwer, doch dann Arbeitete ich mich immer mehr in den Polizeidienst hinein und hatte somit erstmal keine Probleme mehr, doch dann als die erste Schussankündigung an einer Tankstelle kam, ist mir erst aufgefallen, wie schnell man alles verlieren kann, was so einem im Leben wichtig ist. Mein Kollege (Vater von 2 Kindern) wurde vor meinen Augen von den Kriminellen erschossen nur, weil er sich wiedersetzt hatte, das zu machen was sie gesagt haben. Ab dem Moment wurde mir klar, dass so schlechte Menschen für so eine Schreckliche Tat ins Gefängnis gehen müssen und ab dem Zeitpunkt wusste ich genau, dass ich so Leute nicht auf Altis frei herumlaufen lasse, sondern alle nach und nach, ihre Gerechte Strafe gebe, für das was die getan haben!
      RL:
      Mein Name ist Max und bin 19 Jahre alt.
      Im September startete ich meine Ausbildung zum Linienpilot bei CAE, momentan lebe ich noch in Südfrankreich und studiere Mathe, Physik, Biologie und Chemie.
      In meiner Freizeit betreibe ich meistens Sport (Fußball, Golf) oder gehe auch ab und zu mit meinem Freunden Bowlen. Momentan habe ich Cirka. 500 Arma Stunden (auf meinem jetzigen Account). Mein anderer Steamaccount habe ich leider verloren, als ich mein PC neu aufgesetzt habe(Passwort ist weg und meine E-Mail auch, dort hatte ich mit Arma angefangen Cirka.700 Stunden).


      UID: 76561198143718725

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Max S ()