Beiträge von Ben Stiller

    Folgende Regeländerungen gelten ab 12.10.2020 0:00 Uhr


    Folgende Änderungen gibt es. Diese sind oben auch markiert:


    §2 RP-Regelen


    3. Wenn man nicht durch einen UNCDA wiederbelebt wird, sind sämtliche Erinnerungen verloren. Den Todesort in einem Umkreis von 2 km zu betreten ist für mind. 20min untersagt. Ebenso das erneute Teilnehmen an der Situation (die zum Tod des Spielers geführt hat) bis zu deren Ende. Die Informationen vor dem Tod, wie z.B. Schlüssel, Fahrzeuge, Positionen, sind nicht mehr verfügbar.


    Zu §3 Überfälle und Schusscalls


    7. Man unterscheidet zwischen Disablecall, Niederschlagscall und Schusscall. Ein Disablecall wird getätigt, um ein Fahrzeug zum Anhalten zu zwingen. Beim Niederschlagscall darf nur niedergeschlagen/getazert werden!

    • Ein Tazercall ist einem Niederschlagscall gleichzusetzen.
    • Ein EMP ist ein Todescall.
    • Eine EMP-Warnung ist ein Disablecall.

    zu §2 9.


    • Die Polizei einem Helikopter mit EMP zum landen zwingt (nicht die Warnung).
      • In diesem Fall dürfen alle Personen im Heli auf alle sichtbaren Cops schießen die in unmittelbarer Nähe sind (Das Landen in der Nähe von Cops um diese dann zu erschießen gilt als Baiting und ist verboten).
    • Beim Aufbrechen des Gefängnis für die teilnehmenden Parteien


    Weiter zu §2


    20. Sollte eine Partei bei einem Gefecht zwischen Polizei und Rebellen sich zurückziehen so ist dies anzukündigen. Bei den Rebellen per Notruf und bei der Polizei durch eine Rundnachricht.

    • Die Polizei muss sich nach dieser Nachricht zurückziehen und darf, nicht weiter beschossen werden. Gefangene sowie erbeutete Fahrzeuge dürfen von den Polizisten nicht mitgenommen werden.
    • Sollten sich die Rebellen ergeben so haben sich diese den Cops zu stellen und werden festgenommen. Sollte es dazu kommen, dass sich Rebellen ergeben so ist es nicht gestattet das Gefecht fortzuführen.


    Nachtrag zu Ergänzende Informationen:


    5. Es wird den Spielern Empfohlen sich ebenfalls das Polizei und UNCDA Regelwerk durchzulesen. Diese Regelwerke enthalten relevante Zusatzinformationen und funktionsbezogene Regeln.



    Regelwerk Just4FunGaming



    Mit dem Beitritt auf unseren Server Just4FunGaming

    gilt das unten stehende Regelwerk als gelesen und akzeptiert.



    J4FG haftet nicht für Bugs/Lags oder Desyncs welche von Arma3 selbst verursacht werden!

    Nur weil Regeln hier nicht aufgeführt sind heißt es nicht, dass dies erlaubt ist.

    Der gesunde Menschenverstand sollte zu jederzeit genutzt werden.



    § 1: Allgemeine Regeln



    1. Das Spielen auf Just4FunGaming (J4FG) ist nur mit einem ordentlichen Roleplaynamen, bestehend aus Vor- und Zuname sowie einem vernünftigen Roleplayausweis (Straße, Wohnort, Geburtsort) gestattet.


    2. Extremistische, rassistische, verletzende sowie diskriminierende Aussagen sind nicht geduldet und werden sowohl im Forum, dem TS, im Discord als auch auf dem

    Gameserver geahndet.


    3. Das Nutzen von Hacks, Cheats, sowie Tools zur Vorteilsnahme ist verboten. Auch Soundmods bis auf den JSRS Soundmod sind verboten.


    4. Das Ausnutzen von Bugs, egal ob Arma- oder Serverseitig, ist verboten. Diese sind bei Kenntnisnahme sofort dem Serverteam zu melden.


    5. Auch wenn Überfälle zu Altis Life gehören, so ist darauf zu achten, dass der Spielspaß anderer Spieler nicht extremst negativ beeinflusst wird.


    6. Das Trollen auf dem Server ist verboten.


    7. Das nutzen mehrerer Accounts auf J4FG ist verboten und führt zu einem permanenten Ausschluss aller Accounts.


    8. Das fliehen aus einer Situation mittels Ausloggen (CombatLog) ist verboten.


    9. Es ist verboten durch umgefallene Gegenstände zu schauen oder sich in diese zu legen. Auch das absichtliche Schauen durch Decken oder Wände ist verboten, dies wird als Buguse deklariert.


    10. Das Nachjoinen in eine aktive Situation (Schusscall/Disablecall ist schon gefallen) ist nicht erlaubt.


    11. Das Ausloggen um anschließend neu zu spawnen ist verboten.


    12. Um im Support einen Regelverstoß anklagen zu können, wird ein fertig hochgeladenes sowie unbearbeitetes Video benötigt. Dieses ist vor dem Supportprozess hochzuladen und muss mindestens zwei Minuten lang sein. Es muss allerdings die komplette RP-Situation auf dem Video zu erkennen sein.

    • Der Sound des Videos muss die eigene Stimme sowie den kompletten Ingame Sound beinhalten.

    13. Das Vervielfältigen von Gegenständen ist verboten und muss bei unabsichtlicher Vervielfältigung sofort dem Support gemeldet werden! Sollte dies nicht geschehen, wird es als mutwilliges Duplizieren (Duping) gewertet.




    § 2: RP-Regeln



    1. Just4FunGaming ist ein Roleplay (RP) Server, das heißt auf dem Server spielt ihr zu jeder Zeit eure Rolle und verkörpert euren Charakter.


    2. Nach einem Serverrestart ist das RP vor dem Restart vergessen. Eine Ausnahme ist möglich, wenn beide Parteien das RP fortführen möchten.


    3. Wenn man nicht durch einen UNCDA wiederbelebt wird, sind sämtliche Erinnerungen verloren. Den Todesort in einem Umkreis von 2 km zu betreten ist für mind. 20min untersagt. Ebenso das erneute Teilnehmen an der Situation (die zum Tod des Spielers geführt hat) bis zu deren Ende. Die Informationen vor dem Tod, wie z.B. Schlüssel, Fahrzeuge, Positionen, sind nicht mehr verfügbar.


    4.Eine Absprache zwischen verschiedenen Parteien zum Vorausplanen einer RP-Situation ist verboten. Situationen müssen sich auf dem Server ergeben.


    5. Der Side-Chat ist kein RP Bestandteil. Handel oder Werbung im Side-Chat ist untersagt! Es dürfen dort lediglich Fragen zum Server/Hilfeersuchen gestellt werden. Auch normale Kommentare oder Konversationen sind möglich.


    6. Power-RP ist unerwünscht. Wir legen Wert auf RP, das heißt auch Niederschlagen oder Callen ist erst nach vorausgehendem RP möglich.


    7. Metagaming, sowie Streamsnipen, ist verboten. Das bedeutet, dass Informationen die durch Streams, Teamspeak usw. in Erfahrung gebracht wurden, nicht im Spiel genutzt werden dürfen.


    8. Es ist verboten im RP mit dem Support zu drohen, auch wenn dieser im RP als Suppenküche/Götter/Bürgermeister oder ähnliches eingebunden wird.


    9. Sollte es zu einem Regelverstoß kommen (z.B. Speedcall, RDM usw.), so ist die Situation normal fortzuführen, wie wenn es keinen Regelverstoß gegeben hätte. Im Anschluß könnt Ihr dies dann im Diplo oder Support klären.


    10. Der Regelverstoß eines anderen Spielers berechtigt dich NICHT ebenfalls einen Regelverstoß zu begehen.


    11. Das Ausloggen während RP Situationen ist verboten. Sollte es zu einem Disconnect kommen so ist das RP umgehend nach dem Reconnect wieder aufzunehmen oder sich bei der Gegenpartei zu melde. Die Gegenpartei muss hierfür 5 Minuten warten bevor Sie weitere Aktionen durchführt (Fahrzeug knacken usw.). Das Nachjoinen ist während des Reconnects ist verboten.


    12. Ohne ein Funkgerät dürfen keine Calls weitergegeben werden. Lediglich ingame Calls an umstehende Personen sind möglich. Die Person kann in diesem Falle nicht mit den Kollegen/der Fraktion kommunizieren.



    § 3: Überfälle und Schusscalls



    1. Überfälle sind Teil des Spiels. Das gezielte Überfallen (“Hunten”) von einzelnen Spielern/Gangs ist verboten.


    2. Das Töten anderer Spieler ohne RP/Call (RDM) ist verboten.


    3. Speedcalls sind verboten. Es muss immer RP geführt werden, “Hände hoch Überfall” ist somit nicht erlaubt. Ihr müsst keine Freundschaften knüpfen und auch keine Geschichten erzählen aber eine gewisse Konversation mit dem Inhalt des Verlangens sollte stattfinden. Der Call sollte hier das letzte Mittel sein.


    4. Spieler, die während einer aktiven Situation in eine Gang eingeladen werden, dürfen an dieser nicht teilnehmen.


    5. Bei Überfällen ist auf die Fairness und den Spielspaß der anderen zu achten.


    6. Während eines Schussgefechts darf kein Fahrzeug geknackt werden.


    7. Man unterscheidet zwischen Disablecall, Niederschlagscall und Schusscall. Ein Disablecall wird getätigt, um ein Fahrzeug zum Anhalten zu zwingen. Beim Niederschlagscall darf nur niedergeschlagen/getazert werden!

    • Ein Tazercall ist einem Niederschlagscall gleichzusetzen.
    • Ein EMP ist ein Todescall.
    • Eine EMP-Warnung ist ein Disablecall.


    8. Alle oben genannten Calls dürfen nur nach vorausgehendem RP ausgeführt werden

    • Der Call muss folgende Sachen beinhalten:
      • Er muss außerhalb eines Fahrzeuges formuliert werden.
      • Es muss sichergestellt werden, dass der Call angekommen ist und in Hörweite der Gegenpartei ausgesprochen wurde.
      • Er muss klar formuliert sein und eine erfüllbare Forderung enthalten.
      • Die Person die callt, darf auch gefesselt/unbewaffnet sein, muss dann jedoch damit rechnen erschossen zu werden.


    9. In folgenden Situationen ist kein weiterer Call von nöten:

    • Das Fahrzeug des Spielers wird beschossen.
      • In diesem Fall dürfen alle Spieler der schießenden Gruppierung beschossen werden.
      • Die Callende Partei, also die die auf das Fahrzeug schießt darf erst auf den Spieler/die gegnerische Gruppierung schießen, wenn die Schüsse auf das Fahrzeug mit Gegenbeschuss beantwortet werden.
    • Die Polizei einem Helikopter mit EMP zum landen zwingt (nicht die Warnung).
      • In diesem Fall dürfen alle Personen im Heli auf alle sichtbaren Cops schießen die in unmittelbarer Nähe sind (Das Landen in der Nähe von Cops um diese dann zu erschießen gilt als Baiting und ist verboten).

    In der PVP-Zone.

    • Bei Großevents wie Bank/Städteangriff.
      • Sollte vorher keine RP-Mitteilung an die Polizei gesendet werden ist immer von einem Schießevent auszugehen.
      • Städteangriffe sind prinzipiell Schießevents welche im RP bei der Polizei angekündigt werden.
    • Die Gegnerische Partei bereits einen Schusscall gegeben hat.
      • In diesem Fall dürfen alle Gangmember, die zu diesem Zeitpunkt online sind, schießen.
    • Beim Aufbrechen des Gefängnis für die teilnehmenden Parteien



    10. Folgende Ankündigungen gelten nicht als Schusscall:

    • Automatisch generierte rote Sperrzonen (Tankstellenüberfall)
    • Ein Tazercall der Polizei (hier darf niedergeschlagen werden)
    • RP-Sirene der Polizei für die Zivilisten (die Cops dürfen nach 2 Minuten das Feuer auf das Fahrzeug eröffnen)


    11. Nach jedem Call ist der Gegenpartei eine Reaktionszeit von ca. 5 Sekunden zu lassen, diese erlischt sofern die Gegenpartei aktiv Maßnahmen gegen den Caller oder seine Gang/Gruppierung unternimmt (Waffe ziehen, zielen, schießen, wegrennen, wegfahren).


    12. Eine Einmischung in einen laufenden Überfall/laufendes Gefecht ist untersagt. Sollte es Warnschüsse gegen eine dritte Partei geben, so hat sich diese zu entfernen oder die Hände zu heben, eine aktive Teilnahme ist nicht gestattet.

    • Ausnahme: Die Polizei darf bei Überfällen auf legalen Farmrouten eingreifen und die verteidigende Partei unterstützen. Die verteidigende Partei darf dann nicht mehr aktiv am Gefecht teilnehmen. Sollte ein beidseitiges Schussgefecht stattfinden darf die Polizei nicht mehr eingreifen.

    13. Das Töten von Spielern die sich durch Hände heben ergeben haben, ist verboten. Ausnahme: Ein Spieler mit erhobenen Händen callt die angreifende Partei oder er senkt die Hände. Sollte eine Person klar zur callenden Gruppierung gehören, so kann diese erschossen werden.


    14. Bei einem laufenden Gefecht oder einer aktiven Verfolgung ist es verboten in die Safezone/PVP-Zone zu flüchten oder diese zu durchqueren. Sollte eine Verfolgung durch Cops laufen, so darf auch nicht in eines der Rebellen-HQs geflüchtet werden.


    15. Das absichtliche provozieren von Beschuss (in einer Sperrzone) ist verboten.


    16. Es ist verboten sich selber zu töten, um einer Situation zu entkommen.


    17. Ein Gefecht gilt als beendet, wenn:

    • Alle Spieler der gegnerischen Partei verletzt/tot sind.
    • Länger als 5 Minuten kein direkter Beschuss stattfand.
    • Der Sichtkontakt länger als 1 Minute unterbrochen war.
    • Keine offensichtliche Verfolgung mehr stattfindet.
    • Eine Verfolgung mit dem Heli muss aktiv durchgeführt werden und wahrnehmbar sein (tief fliegen, abpassen usw.).

    18. Das gezielte Klauen einzelner Gegenstände, egal ob sichtbar oder nicht, ist verboten (Item-Hunting)


    19. Bei Überfällen auf Farmtouren ist folgendes zu beachten:

    • Spieler welche bei legalen Farmtouren kooperieren ist ein angemessener Anteil (50%) zu lassen. Je nach RP kann dieser Anteil auch steigen/sinken.
    • Bei illegalen Farmtouren darf die gesamte Ladung abgenommen werden, auch hier ist jedoch der Faktor RP, wie oben, zu berücksichtigen.

    20. Sollte eine Partei bei einem Gefecht zwischen Polizei und Rebellen sich zurückziehen so ist dies anzukündigen. Bei den Rebellen per Notruf und bei der Polizei durch eine Rundnachricht.

    • Die Polizei muss sich nach dieser Nachricht zurückziehen und darf, nicht weiter beschossen werden. Gefangene sowie erbeutete Fahrzeuge dürfen von den Polizisten nicht mitgenommen werden.
    • Sollten sich die Rebellen ergeben so haben sich diese den Cops zu stellen und werden festgenommen. Sollte es dazu kommen, dass sich Rebellen ergeben so ist es nicht gestattet das Gefecht fortzuführen.




    § 4 Großevents



    1. Als Großevent gelten der Überfall der Staatsbank, die Einnahme der USS Liberty sowie ein Städte/HQ-Angriff.



    2. Um die Events zu starten muss folgendes erfüllt sein:

    • Überfall auf die Staatsbank: Min. 10 Polizisten im Dienst
    • USS Liberty: 10 Polizisten im Dienst und min. 10 Personen einer Gruppierung online - es dürfen in der Gang nicht mehr Leute online sein als Cops im Dienst sind
    • Städte/HQ-Angriff: Min. 15 Polizisten im Dienst


    3. Städte/HQ-Angriffe müssen vorher bei der Polizei im RP angekündigt werden. Ein Städte/HQ-Angriff sollten nicht aus Spaß erfolgen, es sollte einen RP relevanten Hintergrund haben. Die Cops haben im Anschluss 15 Minuten Zeit die Stadt/das HQ zu sichern und sich auf den Angriff vorzubereiten.



    4. Pro Serverperiode darf ein Großevent durchgeführt werden, nach Absprache mit der Polizei ist auch ein weiteres (anderes) Großevent möglich.

    • Ausnahme hiervon die Staatsbank. Die Polizei kann diese nach einem missglückten Überfall reaktivieren.

    5. Die Sperrzone des Großevents darf nicht verlassen werden, sollte die Zone verlassen worden sein ist eine weitere Teilnahme verboten.


    6. Das Spotten sowie das Schießen von außen in die Sperrzone ist verboten.


    7. Für ein Großevent darf mit den Polizisten die Anzahl der gepanzerten Fahrzeuge (Hunter, Strider, Ifrit, Blackfoot, Kaiman, Xian) besprochen werden, sollte dies nicht passieren sind fünf gepanzerte Fahrzeuge je Partei erlaubt.


    8. Das Nachjoinen zu einem bereits gestarteten Großevent ist verboten.


    9. Die Blackfish darf nicht für Großevents sowie das Staatsgefängnis verwendet werden.

    § 5 Safezones



    1. Als Safezones gelten Zonen welche auf der Karte durch einen grünen Kreis markiert sind, diese Zonen werden im Spiel mit einer Meldung angekündigt.

    • In den Safezones sind alle illegale Handlungen verboten.
    • Das Schießen von außerhalb der Safezone in die Safezone gilt als Buguse.



    § 6 Fahrzeuge



    1. Das absichtliche Überfahren/Töten von Spielern, mit Fahrzeugen, ist verboten(VDM).

    • Beim Überfahren ist dem Spieler ausreichend Aktionszeit zu lassen.
    • Sollte sich ein Spieler bewusst vor ein Fahrzeug stellen, um dieses am losfahren/weiterfahren zu hindern, gilt das Überfahren nicht als absichtliches Überfahren.

    2. Das absichtliche Zerstören fremder Fahrzeuge ist verboten.

    • Es sei denn das Fahrzeug wird genutzt, um sich einen strategischen Vorteil zu verschaffen (Bspw. ein Fahrzeug blockiert ein Gebäudeeingang).

    3. Das Rammen anderer Fahrzeuge im Gefecht, um diese zu disablen, ist erlaubt. Hierbei sollte jedoch darauf geachtet werden, die gegnerische Person nicht zu töten. Übermäßiges Rammen ist nicht erlaubt.


    4. Das Ein- oder aussteigen in fremde Fahrzeuge wenn, daraus ein- oder ausgestiegen wird, sowie das Entwenden von Sachen aus dem Kofferraum in dieser Zeit ist verboten und gilt als Trolling.


    5. Für geklaute Fahrzeuge ist der Dieb verantwortlich, sollten diese zerstört werden so haftet der Dieb dafür.


    6. Fahrzeuge dürfen nach einem Disable- oder Todescall nicht an Garagen oder dem P&R eingeparkt werden.



    § 7 PVP-Zone



    1. Die PVP-Zone gilt als nahezu regelfreie Zone.


    2. Das töten anderer Spieler ist hier ohne RP gestattet, es darf direkt geschossen werden.


    3. Das absichtliche/unabsichtliche umfahren anderer Spieler, um diese dann direkt zu töten, ist untersagt! Sollte dies passieren so muss sich der Spieler entfernen.


    4. Es ist verboten von außen in die PVP-Zone zu schießen oder zu spotten.


    Ergänzende Informationen



    1. Es sind nur die Standard FOV-Werte erlaubt. (FOV Standardwerte: fovTop=0.75; fovLeft=1.3333334;)


    2. Mit der Taste “F5” könnt ihr einen Panic-Log ausführen (Protokollierung der Personen im nahen Umfeld), dieser kann anschließend vom Support mit Video von euch ausgewertet werden. Dies funktioniert auch wenn ihr selbst gestorben seid.


    3. Mit der Windowstaste könnt ihr auch in Fahrzeuge einsteigen welche nur mit DLC erhältlich sind.


    4. Weitere Infos könnt ihr euch jederzeit über das FAQ, den Support oder Ingame über das “F1”-Menü einholen.


    5. Es wird den Spielern Empfohlen sich ebenfalls das Polizei und UNCDA Regelwerk durchzulesen. Diese Regelwerke enthalten relevante Zusatzinformationen und funktionsbezogene Regeln.


    6. Der Support hat die letzte Entscheidungsgewalt und kann ebenfalls situationsbedingt Fehlverhalten sanktionieren welche nicht im Regelwerk aufgeführt sind.





    Das Serverteam behält sich vor die Regeln anzupassen, jeder Spieler hat sich selbst über die jeweils aktuelle Fassung des Regelwerks zu informieren.



    Stand des Regelwerks: 11.10.2020