Beiträge von Lukas Fips

    Sehr geehrter Herr Mann,

    Ich lade Sie herzlich zu einem Bewerbungsgespräch ein.

    Melden sie sich bitte am Freitag den 16.04.2021

    um 19:30 Uhr im Warteraum der Polizei.



    Sollten sie Fragen haben,

    So melden Sie sich bitte im Warteraum der Polizei



    Gez.

    Direktor

    Fips

    Sehr geehrter Herr Creed,

    ich lade Sie herzlich zu einem Bewerbungsgespräch ein.

    Melden sie sich bitte am Freitag den 09.04.2021

    um 19:00 Uhr im Warteraum der Polizei.



    Sollten sie Fragen haben,

    so melden Sie sich bitte im Warteraum der Polizei



    Gez.

    Direktor

    Fips

    Sehr geehrter Herr Winter,

    ich lade Sie herzlich zu einem Bewerbungsgespräch ein.

    Melden sie sich bitte am Montag den 05.04.2021

    um 20:00 Uhr im Warteraum der Polizei.



    Sollten sie Fragen haben,

    so melden Sie sich bitte im Warteraum der Polizei



    Gez.

    Direktor

    Fips

    Sehr geehrter Herr Rebić,

    ich lade Sie herzlich zu einem Bewerbungsgespräch ein.

    Melden sie sich bitte am Montag den 05.04.2021

    um 19:30 Uhr im Warteraum der Polizei.



    Sollten sie Fragen haben,

    so melden Sie sich bitte im Warteraum der Polizei



    Gez.

    Direktor

    Fips

    Vorwort

    Die Regeln sind einzuhalten, können aber auch in einigen Fällen [Besonders im RP] außer Kraft gesetzt werden.


    1. Allgemeine Regelung


    • Das Serverregelwerk steht über dem Regelwerk der Polizei und behält in allen Situationen seine Gültigkeit.
    • Auch wenn ihr nicht im Dienst seid, können eure negativen Handlungen mit der Polizei in Verbindung gebracht werden, und dementsprechend bestraft werden.
    • Solltet ihr kurz AFK sein, so muss man bei längerer Inaktivität (ab 10 Min) ist der Dienst zu beenden.
    • Streifen müssen mit mindestens zwei Polizisten besetzt sein, einer der zwei muss dabei mindestens den Dienstgrad WM innehaben. Eine Ausnahme hiervon bildet die Zeit zwischen 0 und 6 Uhr, hier dürfen auch zwei Anwärter oder 2 Anwärter zusammen mit einem Praktikanten auf Streife. Im Übrigen Zeitraum oder wenn nur ein Polizist im Dienst ist, darf Kavala nicht verlassen werden.
    • Ab dem Rang POK dürfen Streifen gebildet werden die aus nur einer Person bestehen (Nicht zu viele + müssen so von der EL eingeteilt werden)
    • Urlaub muss im Forum beantragt werden und von der Direktion genehmigt werden.
    • Die Teilnahme an der wöchentlichen Besprechung (Dienstag, 19 Uhr) ist Pflicht, sollte eine Teilnahme nicht möglich sein so muss man sich im Forum oder bei der Direktion, dem Ausbildungsmanagement abmelden. Die Besprechung ist keine Supporter Fragerunde!
    • Illegale Verarbeiter + Händler dürfen einmal pro Stunde angefahren werden
    • Im Staate Altis müssen bei einer Interaktion keine Rechte verlesen werden.
    • Themen welche im Rahmen der Besprechung besprochen wurden sind intern und dürfen nicht weitergegeben werden.
    • Die Rebellen-HQs und die PVP-Zone dürfen während einer Verfolgung/RP nicht von der Polizei angefahren werden, sollten Spieler dorthin flüchten so gilt es dies im Support mit Video anzuklagen.
    • Sollte es zu fragwürdigen Situationen gekommen sein, so können diese im Diplo-Channel der Polizei nach Ende der Situation besprochen werden.
    • Eine EMP-Androhung an einen Zivilen-/Rebellen Helikopter ist für diesen und seine Insassen ein Disablecall auf den Polizei Helikopter und dessen Insassen.
    • Einen aktiven EMP an einen Zivilen-/Rebellen Helikopter ist für diesen und seine Insassen ein Schusscall auf den Polizei Helikopter und dessen Insassen.
    • Einsatz Channel dürfen mit NID nur betreten od. genutzt werden wenn: 1. Die EL das erlaubt, 2. Ihr niemanden stört, 3. Ihr nicht auf der Insel seid.
    • Gegenstände (Waffen, Kleidung und Munition) die man nur für Abzeichen kaufen kann sind gar nicht weiter zu geben. Ausnahme sind Abzeichen Items die man durch ein Großevent bekommen hat.
    • Gefangene werden immer zum nächst möglichen HQ gebracht, sofern dies gefahrlos möglich ist.
    • Fahrzeuge für die ein Polizist keine Ausbildung hat, darf von diesen nicht geführt werden (Ausnahme ist hierbei der große Helikopter welcher in der Co-Pilot Funktion auch durch einen berechtigten für kleine Helikopter bedient werden darf, oder in Gefahrensituationen, wo z.B eine Sportlimo besetzt wird um sich in Sicherheit zu bringen, bzw. um seine Position zu verändern)
    • Die oberste Priorität der Polizei ist es Kriminelle ihrer Strafe zuzuführen. Sollte aber jegliche Interaktion versagen und die Gegenseite es nur auf ein Gefecht anlegen bzw. Baiten ist es der Polizei erlaubt einen Schusscall zu geben (ab HWM)
    • Ein Schussgefecht ist tödlich und mit scharfen Schusswaffen zu führen. Die gecallten Polizisten vor Ort dürfen tasern müssen aber schnellstmöglich auf scharfe Bewaffnung wechseln.
    • Die Nutzung des Tasers ist sobald scharfer Beschuss erfolgt verboten.
    • Wenn ein Direktor vor seiner Beförderung einer Fraktion ( BKA/SEK ) angehört, dann bleibt dieser nach der Beförderung in der Einheit.
    • Die Polizei ist bei größeren Gefechten verpflichtend, bei einem Rückzug die Bevölkerung zu informieren.
    • Straftäter, welche schwere Verbrechen (Mord, schwerer Raub, Geiselnahme, usw.) begangen haben, sind in den Hochsicherheitstrakt des Gefängnisses zu überstellen. Alle andere Straftäter (Tankstellenraub, Blitzer, Diebstahl, usw.) in den normalen Arrestbereich. Der Beamte kann von Situation zu Situation auch individuell entscheiden, welches Gefängnis für den Straftäter angebracht ist.
    • Ab 12 Cops im Dienst muss wenn es möglich ist ein SEK/BKA von der EL gebildet werden

    2. Waffen Regelung

    • Die Drohne darf nur mit entsprechender Ausbildung geflogen werden.
    • Im Rahmen eines Großevents ist es möglich sich am Notfalltruck für die dauer des Events aufzurüsten, hierbei ist der Dienstgrad egal. Das gleiche gilt für das Legen von anderen Rang Spezifischen Gegenständen (z.B MK-14, Mar-10 usw.)
    • Das Tasern oder Niederschlagen von Kollegen ist zu unterlassen.
    • Das Tasern ist nur nach vorangegangener Ankündigung + Reaktionszeit gestattet. Solltet Ihr jemanden tasern dürft Ihr ohne Call Niedergeschlagen werden. Solltet Ihr Niedergeschlagen werden dürft Ihr auch Ohne Call Tasern.
    • Den Cops ist es gestattet in einem Schussgefecht niederzuschlagen.
    • Der Polizei ist es erlaubt 5 Granaten mit sich zu führen. Dabei ist frei welches Verhältnis Tränengas und Steine haben.(Nur wenn man sie selber kaufen kann)
    • Das Aushändigen von Copwaffen sollte das allerletzte sein, was geschieht und muss mit einem vollständigen Video nachgewiesen werden.
    • Der vollständige Ghillie Anzug darf nur bei Großevents sowie dem Staatsgefängnis und der Liberty verwendet werden.
    • Je nach Gefahrenlage dürfen die Cops um einen Rang aufgerüstet werden.
    • Das Herausgeben aller Waffen inkl. Schalldämpfer > 6.5mm und der Typ 115 ist Verboten.
    • Ausrüstungen von Großevents, Ausrüstungsupgrades, SEK und BKA darf bei nicht Verwendung oder Beendigung der Tätigkeit im Spind aufbewahrt werden.


    3. Roleplay Regelung

    • Jeder Polizist ist dazu angehalten die offizielle Dienstkleidung zu tragen. Diese besteht aus der Einsatzkleidung, der Antigas-Weste sowie das Barett oder einer Mütze.
    • Jeder Polizist muss sich bei einem Kontakt mit Zivilisten vorstellen und seine Dienstmarke vorzeigen
    • Jeder Zivilist ist mit Respekt zu behandeln, sollte es sich im RP ergeben so darf ein strengerer Tonfall genutzt werden, jedoch sollte sich die Konversation stets auf einer sachlichen Ebene bewegen.
    • Jeder Bewohner von Altis ist in einer DNA-Datenbank hinterlegt, somit kann bei einer Kontrolle anhand der Fingerabdrücke die Identität festgestellt werden.
    • Polizisten dürfen an Einsatzstellen Platzverweise aussprechen, sollte sich nicht an die Verweise gehalten werden so dürfen Zivilisten nach Ankündigung festgenommen werden.
    • Anwälte werden nur zugelassen, wenn diese in Besitz einer Anwaltslizenz sind. Auch muss sich ein Anwalt seiner Tätigkeit entsprechend ordentlich kleiden und sollte eine saubere Fahndungsliste haben. (Blitzer werden nicht gewertet)
    • Sollte ein Auto trotz “Anhalten”-Sirene nicht nach zwei Minuten anhalten so ist es erlaubt das Fahrzeug zu disablen.
    • Ein Fahrzeug gilt als fahrunfähig sobald mehr als 50% der Reifen kaputt sind, in diesem Fall darf der Fahrer aus dem Fahrzeug gezogen werden.
    • Das Durchsuchen von Rucksäcken und Fahrzeugen von Zivilisten ist nur nach RP erlaubt. Sollte ein Zivilist festgenommen worden sein, so darf sein Fahrzeug und der Rucksack durchsucht werden
    • Sollte ein Festgenommener mehr als drei Morde begangen haben so muss dieser inhaftiert werden. (Ausnahmen mit sehr gutem RP wenn getötete keine Polizisten sind möglich)
    • Straftäter, welche schwere Verbrechen (Mord, schwerer Raub, Geiselnahme, usw.) begangen haben, sind in den Hochsicherheitstrakt des Gefängnisses zu überstellen. Alle andere Straftäter (Tankstellenraub, Blitzer, Diebstahl, usw.) in den normalen Arrestbereich. Der Beamte kann von Situation zu Situation auch individuell entscheiden, welches Gefängnis für den Straftäter angebracht ist.
    • Personen dürfen nur gefilzt werden (Windows Funktion), wenn akute Gefahr besteht (Mörder, unkooperativ, gewaltbereit). Die Polizeiuniform aus dem Gem-Store ist legal sofern damit keine illegalen Handlungen getätigt werden und darf nicht eingezogen werden.
    • Ein Checkpoint muss von mindestens 5 Polizisten durchgeführt werden.
    • Das SEK ist keine RP-Einheit sie werden nur bei Sonderlagen und Schussgefechten eingreifen.



    4. Verkehrsregelwerk

    • Im normalen Streifendienst muss sich an die Geschwindigkeitsbegrenzungen gehalten werden.


    • Marktplätze: 30 km/h
    • Innerorts: 50 km/h
    • Außerorts: 130 km/h


    • Auf Einsatzfahrten mit Blaulicht und Sirene gelten die Geschwindigkeitsbegrenzungen nicht.
    • Es gilt das Rechtsfahrgebot, auch ist eine Rettungsgasse zu bilden sofern sich Fahrzeuge mit Blaulicht und Sirene nähern.
    • Das Ausnutzen der Sonderrechte ohne Einsatz ist verboten.
    • Es dürfen maximal zu den bestehenden Blitzern, 5 weite Blitzer auf der Map aufgestellt werden.
    • Aufgestellte Blitzer sollten gleichmäßig auf der Map aufgeteilt werden.

    • Kavala Martkplatz im Umkreis von [20 Metern] ist es untersagt Blitzer aufzustellen. [Es ist verboten die Blitzer auf Speedbumber auszurichten und aufzustellen].










    5. Einsatzleitung

    • Ab zehn aktiven Polizisten gilt es eine EL zu bestimmen. Bei fünfzehn aktiven Polizisten muss zudem eine Luftunterstützung eingeteilt werden.
    • Die EL darf ab dem Rang OWM (mit abgeschlossener Prüfung) übernommen werden. Diese wird von der letzten EL oder durch den höchstrangigen Polizisten im Dienst bestimmt.
    • Die EL teilt die Polizisten ein und kann auf Wünsche bezüglich Streifenpartner eingehen
    • Den Anweisungen der EL ist Folge zu leisten. Sonderstreifen werden von der EL eingeteilt und sollten möglichst häufig gebildet werden.
    • Mindestens eine EL muss immer in der Leitstelle 100 verfügbar sein., Ausnahme ist wenn es eine zweite EL gibt.
    • Die Anzahl der gepanzerten Streifen werden von der EL gewählt.
    • Eine Ghosthawk muss mit mindestens drei Polizisten besetzt werden, sollte diese jedoch für einen EMP-Einsatz gebraucht werden so darf die Ghosthawk auch kurzfristig mit einem Polizisten ausgesendet werden.
    • Notrufe werden nur von der EL bearbeitet und beantwortet (Die EL kann diese aber auch einer Streife übergeben).
    • Bei Großeinsätzen kann eine Großeinsatz-EL benannt werden, diese ist auch für das Einparken des Notfalltrucks verantwortlich.
    • Sollte keine EL gebildet werden können, so hat der höchstrangige Polizist im Dienst die Entscheidungsgewalt.Es ist der Polizei untersagt Rundnachrichten zu schreiben welche in irgendeiner Form demütigend sind und/oder Gang- bzw. Spielernamen enthalten. Ausgenommen sind hiervon ausdrücklich öffentliche Fahndungsaufrufe nach Fahrzeugen oder Personen.







    6. Funk und Teamspeak Regelung

    • Jede Streife muss über Teamspeak für die EL erreichbar sein.
    • Funksprüche sollten hierbei so kurz und informativ wie möglich gehalten werden.
    • Ein Funkspruch darf nur in einer Gefahrensituation mit dem Stichwort “Blitz” unterbrochen werden.
    • Sobald Polizisten im RP das Funkgerät abgenommen wird, so haben diese sich in die RP-Channel zu begeben
    • Sollte sich ein Polizist im Stream befinden so muss dies mit der Servergruppe “on Air” angezeigt werden, Polizisten dürfen sich weigern in diese Streife eingeteilt zu werden.
    • Polizisten welche nicht im Dienst sind, dürfen sich nicht in den Polizei Channeln aufhalten. (Ausnahme siehe Regel 1) Eine Ausnahme hiervon ist der Sprechbereich, der Diplo Channel sowie die Besenkammer, gleiches gilt auch für Zivilisten
    • Sollte ein Polizist ingame RP führen so muss er sein Mikrofon im TS muten.
    • In den Channel der Polizei hat jeder Polizist seinen Dienstnamen zu tragen und muss Clantags entfernen.






    7. Großeinsätze

    7.1. Grundlegende Richtlinien


    • Es muss eine Großeinsatz EL bestimmt werden (ab POK)
    • Die Bewaffnung aller teilnehmenden Polizisten darf auf ein Maximum heraufgesetzt werden.
    • Polizisten die bei einem Großeinsatz sterben finden sich anschließend im Channel “RP-Channel HQ” ein und führen den normalen Streifendienst fort.
    • Nur sich auf der Insel befindliche Polizisten dürfen teilnehmen.
    • Nicht tödliche Gewalt ist in Großeinsätzen seitens der Polizei Verboten.
    • Claymores werden von der EL eingeteilt. (Ausnahme dafür sind Cops die sich Claymores über den Abzeichen Bonus kaufen können) Nach einem Großangriff muss sich jeder Polizist selbstständig wieder abrüsten.


    7.2. Städteangriff


    • Bei der Ankündigung eines Städteangriffs muss sich jeder Polizist ins nächstgelegene HQ begeben.
    • Die Großeinsatz-EL teilt die Polizisten anschließend in Streifen ein.
    • Während eines Städteangriffs sind Funksprüche auf ein Minimum zu beschränken, etwa um Positionen der Feinde oder Hilferufe durchzugeben.
    • Nach einem verlorenen Städteangriff ist ein Streifendienst in und um die Stadt verboten, Notrufe aus dieser Region können nicht bearbeitet werden.
    • Die Großeinsatz-EL muss die Bürger über das Ergebnis informieren



    7.3. Staatsbank


    • Wird die Tür zur Energieversorgung geknackt so darf der Einbrecher aus dem kleinen roten Kreis neutralisiert werden.
    • Die Bank gilt als beendet wenn alle Gegner in der Zone neutralisiert wurden oder wenn die Polizei den Tresor wieder verschlossen hat.
    • Nach Beendigung des Überfalls ist die Stromversorgung zu reparieren, hierbei ist mit der Großeinsatz-EL abzusprechen ob die Bank final beendet wird oder ein erneuter Überfall in der laufenden Serverperiode möglich ist.
    • Die Großeinsatz-EL muss die Bürger über das Ergebnis informieren
    • Nach dem Banküberfall muss sich jeder Polizist wieder abrüsten.
    • Bei einer RP-Bank dürfen maximal 5-10 Goldbarren pro Person als Belohnung überlassen werden.
    • Es darf maximal eine Drohne bei der Bank verwendet werden und der Bediener muss in der Zone sein.


    7.4. Hauptquartierangriff


    • Sobald ein HQ angegriffen wird muss durch einen Direktor oder den Höchstrangigen die Fahne im HQ ausgelöst werden.
    • Sobald ein HQ-Angriff ausgerufen wird müssen sich alle Polizisten in das betreffende HQ begeben, eine Reise mittels Schnellreise vor Beginn des Angriffs ist erlaubt.
    • In dem betroffenen HQ müssen sich mindestens vier Polizisten dauerhaft verbarrikadieren(ausgenommen Sofia), das HQ darf nicht mit Absperrungen verändert werden.
    • Ein HQ gilt als verloren wenn die Flagge von Rebellen eingenommen wurde.
    • Die Großeinsatz-EL muss die Bürger über das Ergebnis informieren


    7.5. Geiselnahmen


    • Geiselnahmen sind kein Großeinsatz daher gelten hier eigene Richtlinien
    • Sollte eine Geiselnahme angekündigt werden, so legt die EL einen Verhandlungspartner fest (ab HWM), dieser kommuniziert fortan mit dem Geiselnehmer.
    • Der Verhandlungspartner muss den persönlichen Kontakt mit dem Geiselnehmer suchen hierbei legt er auch fest ob ein gewaltsames Eindringen Sinn macht.
    • Ein Geldaustausch für die Geisel ist nur mittels “Zahlungsanweisung” bis max. 1.000.000€ möglich.
    • Eine Übergabe muss hierbei auf zivilem Boden stattfinden, eine Übergabe in der PVP-Zone oder Rebellen-HQ ist nicht zulässig.
    • Alle Gegenstände die der Verhandlungspartner oder die Geisel (sofern es sich um einen Cop handelt) dürfen nur bei außerordentlichen RP und nach Genehmigung der EL herausgegeben werden.
    • Das Leben einer Geisel hat höchste Priorität. Bei gescheiterten Verhandlungen darf ohne Ankündigung geschossen/getasert werden.





    8. Umgang mit Fahrzeugen

    • Folgende Fahrzeuge sind Illegal:
      • Hunter (inklusive Sonderlackierungen)
      • Ifrit (inklusive Sonderlackierungen)
      • Taru (Transport) - Taru (Last) ist Legal
      • Karts (auf öffentlichen Straßen)
      • gestohlene Polizei- oder UNCDA-Fahrzeuge


    • Alle anderen Fahrzeuge sind legal, außer sie werden für illegale Aktivitäten eingesetzt.
    • Sollte ein Fahrzeug mit illegalen Waren gefunden werden, so muss dieses von der RP führenden Streife in ein HQ gebracht werden und darf erst dort durchsucht und beschlagnahmt werden.
    • Fahrzeuge der Polizei müssen über eine Verhandlung versucht zurück gewonnen zu werden.
    • Das Sprengen von Event- und BD Fahrzeugen muss durch den Support abgesegnet werden.
    • Sollte klar erkennbar mit dem Taser auf ein Fahrzeug geschossen werden, gilt dies nicht als scharfer Beschuss. Eine Zweckentfremdung des Tasers zum disablen gilt als scharfer Beschuss.
    • In einem Feuergefecht dürfen keine Fahrzeuge geknackt werden.
    • Fahrzeuge können von der Einsatzleitung legalisiert werden, diese muss dazu von dem Zivilisten aufgesucht werden.





    9. Umgang mit Sperrzonen

    • Sobald eine Schießerei beginnt muss eine Sperrzone ausgerufen werden (ab OWM)
    • Der Radius der Sperrzone muss an das Gefecht angepasst sein, sollten Sniper außerhalb der Sperrzone schießen so ist diese entsprechend zu vergrößern.
    • Zivilisten welche sich mit einer Waffe in einer Sperrzonen befinden dürfen beschossen werden sofern sie nicht die Hände oben haben. Dies gilt auch, wenn Sie die Hände runternehmen. Zivilisten welche sich ergeben (Hände hinter dem Kopf) dürfen nach Ankündigung und zur Eigensicherung festgenommen werden, müssen aber unmittelbar nach dem Schussgefecht freigelassen werden.
    • Sobald das Gefecht beendet ist muss die Sperrzone unverzüglich aufgehoben werden.
    • Sniper der Polizei müssen sich NICHT innerhalb der Sperrzone aufhalten um am Gefecht teilnehmen zu dürfen
    • Duale ineinander greifende Sperrzonen sind untersagt


    10. Hausdurchsuchungen

    • Eine Hausdurchsuchung darf nur bei einem begründeten Verdacht durchgeführt werden, dies ist zum Beispiel eine nachgewiesene illegale Interaktion. Das reine betreten des Hauses mit einer illegalen Waffe gehört nicht dazu.
    • Eine Hausdurchsuchung muss durch die EL in Absprache mit dem Höchstrangigen Polizisten angeordnet werden, dazu müssen mindestens sieben Polizisten im Dienst sein.
    • An der Durchsuchung müssen mindestens fünf Polizisten teilnehmen und vor Ort sein (davon mindestens ein HWM oder höher)
    • Der Hauseigentümer muss während der Durchsuchung auf dem Server sein und fünf Minuten vor Beginn der Durchsuchung per Nachricht informiert werden, hier muss auch eine RP Begründung angegeben werden.
    • Weitere Klärung ist nur am Haus möglich, der Hauseigentümer darf einen Anwalt hinzuziehen.
    • Bei einer Durchsuchung sollte dem RP entsprechend illegale Gegenstände beschlagnahmt werden. Es sollten nicht alle illegalen Gegenstände beschlagnahmt werden (Abfuck)
    • Der höchstrangige Polizist vor Ort muss alle beschlagnahmten Gegenstände lückenlos auflisten.


    11. BKA

    Für das BKA gilt das folgende Regelwerk: Klick mich!

    12. Absperrungen

    • Absperrungen von Unfallstellen/Kontrollpunkten sollten gemäß der Richtlinie für Absperrungen getroffen werden. Es gilt hierbei weniger ist mehr.
    • Sollte der Einsatz beendet sein so ist die Absperrung vollständig zu entfernen

    13. Ausbildungsserver/Ausbilder

    • Auch wenn man gerade keine Ausbildung macht darf man auf dem Ausbildungsserver trotzdem als Polizist üben, egal welchen Rang man hat.
    • Jeder mit Akten-Zugriff darf dem Anfragenden Informationen älter als 7 Tage aus seiner persönlichen Akte geben.
    • Rang Spezifische Ausbildungen dürfen nur nach Rücksprache mit der Direktion aberkannt werden.

    14. PVP-Zone

    • Der Polizei ist es gestattet solange der Streifendienst aufrecht erhalten wird die PVP-Zone zu betreten, dies aber nur mit Ausrüstung die Zivs auch bekommen können (MK18 und Sting) sowie mit der Cop Spawn Kleidung oder einem Ghillie Suit.
    • Cops dürfen nur in die PVP-Zone wenn sie vorher Dienst geleistet haben und nicht erst neu in den Dienst gekommen sind.
    • Wer Cop-Items in der PVP-Zone bei sich trägt wird dementsprechend von der Direktion bestraft. (kompletter Derank ohne Diskussion)
    • Cops dürfen nur zu Fuß oder per Drop in die PVP-Zone
    • Die Einsatzleitung, oder wenn es keine EL gibt, der höchstrangige Polizist im Dienst genehmigt den Aufenthalt in der PVP-Zone.
    • Cops dürfen nicht auf die Events direkt gehen, sondern lediglich an Schussgefechten teilnehmen (z.B. darf kein Gold Convoi rausgeholt werden).
    • Gear von Rebellen darf IN der PVP-Zone verwendet werden, muss beim Verlassen der Zone abgelegt und beschlagnahmt werden!
    • Cops dürfen in der PVP Zone keinesfalls die ALT+B (beschlagnahmen) Funktion verwenden um Sachen vom Boden zu löschen
    • Cops dürfen keine Items die Sie beschlagnahmt oder vorher von einem Ziv erhalten haben in die PVP-Zone mitnehmen



    Änderungen werden Rot markiert!



    Mit Freundlichen Grüßen


    Die Direktion


    Peter Stöger, Cole Quinn und Lukas Fips



    [Stand des Regelwerkes: 20.04.2021]

    Sehr geehrter Herr Ryan,

    ich lade Sie herzlich zu einem Bewerbungsgespräch ein.

    Melden sie sich bitte am Mittwoch den 31.03.2021

    um 19:30 Uhr im Warteraum der Polizei.


    [Ingame Bewerbung: Pyrgos HQ]


    Sollten sie Fragen haben,

    so melden Sie sich bitte im Warteraum der Polizei



    Gez.

    Direktor

    Fips

    Sehr geerter Herr Ryan,

    Hiermit möchte ich sie noch einmal auf unsere minimal Länge

    für Bewerbungen hinweisen, welche sie leider unterschritten haben.

    Für die Bearbeitung halten wir ein Zeitfenster von

    48 Stunden für angemessen.


    • Einen Rollenspiel-Teil, in dem der Charakter, seine Geschichte und Intentionen vorgestellt werden sollen (min. 425 Wörter).
    • Einen "Real Life" - Teil, in dem man sich kurz vorstellt und z. B. Alter, Hobbys o. Ä. erwähnt sind (min. 75 Wörter).



    Sollten sie Fragen haben,

    so melden Sie sich bitte im Warteraum der Polizei



    Gez.

    Direktor

    Fips

    Sehr geehrter Herr Davis,

    hiermit teile ich ihnen mit, dass sie

    hiermit abgelehnt sind. Grund dafür ist,

    Weil sie ihre Bewerbung nicht selber geschrieben haben.




    Sollten sie Fragen haben,

    So melden sie sich bitte im Warteraum der Polizei.




    Gez.
    Direktor

    Fips

    Sehr geehrter Herr Hilfiger,

    ich lade Sie herzlich zu einem Bewerbungsgespräch ein.

    Melden sie sich bitte am Mittwoch den 24.03.2021

    um 18:30 Uhr im Warteraum der Polizei.



    Sollten sie Fragen haben,

    so melden Sie sich bitte im Warteraum der Polizei



    Gez.

    Direktor

    Fips

    Sehr geerter Herr Hilfiger,

    Hiermit möchte ich sie noch einmal auf unsere minimal Länge

    für Bewerbungen hinweisen, welche sie leider unterschritten haben.

    Für die Bearbeitung halten wir ein Zeitfenster von

    48 Stunden für angemessen.


    • Einen Rollenspiel-Teil, in dem der Charakter, seine Geschichte und Intentionen vorgestellt werden sollen (min. 425 Wörter).
    • Einen "Real Life" - Teil, in dem man sich kurz vorstellt und z. B. Alter, Hobbys o. Ä. erwähnt sind (min. 75 Wörter).



    Sollten sie Fragen haben,

    so melden Sie sich bitte im Warteraum der Polizei



    Gez.

    Direktor

    Fips


    Sehr geehrter Herr Meier,

    ich lade Sie herzlich zu einem Bewerbungsgespräch ein.

    Melden sie sich bitte am Mittwoch den 17.03.2021

    um 19:00 Uhr im Warteraum der Polizei.



    Sollten sie Fragen haben,

    so melden Sie sich bitte im Warteraum der Polizei



    Gez.

    Direktor

    Fips

    Sehr geehrter Herr Touretto,

    Hiermit möchte ich sie bitten ihre Bewerbung

    noch einmal zu überarbeiten [Gesamtlänge]


    400 Wörter im Rp
    75 Wörter im RL


    Sollten sie Fragen haben,

    so melden Sie sich bitte im Warteraum der Polizei



    Gez.

    Direktor

    Fips

    Sehr geehrter Herr Roach,

    ich lade Sie herzlich zu einem Bewerbungsgespräch ein.

    Melden sie sich bitte am Donnerstag den 11.03.2021

    um 19:00 Uhr im Warteraum der Polizei.




    Gez.

    Direktor

    Fips